Augustfehn Rekordbeteiligung trotz Schneetreibens: 1055 Läuferinnen und Läufer hatten sich für den 3. Weihnachtsmützenlauf in der Gemeinde Apen angemeldet, der am Sonntagmittag bei der Grundschule in Augustfehn startete und inzwischen die größte Sportveranstaltung in der Gemeinde ist. Die Gemeinde Apen organisiert den Lauf mit Edzard Wirtjes von „Spaß mit Sport“ aus Leer.

Das Wetter stellte die Organisatoren denn auch auf die Probe. „Bisher hatten wir immer Sonnenschein“, sagte Susanne Remmers von der Gemeinde Apen. Im vergangenen Jahr waren 850 Teilnehmer gestartet, beim ersten Weihnachtsmützenlauf waren es 478 gewesen, sagte Susanne Remmers.

Die Ergebnisse des Laufs

Die Sieger über 10,5 Kilometer: Männer: 1. Matthias Heinken, TV Norden, 36:54 Minuten; 2. Mahmud Ibrahim, Emder Laufgemeinschaft, 37:05 Minuten; 3. Matthias Schütte, Varel, 37:19 Minuten. Frauen: 1. Christina Gerdes, Hamburger SV, 39:45 Minuten; 2. Antje Günthner, LSF Oldenburg, 44:07 Minuten; 3. Deike Burkhardt, Rennschnecken WST, 44:24 Minuten.

5 Kilometer: Männer: 1. Kai Biermann, TuS Weene, 18:04 Minuten; 2. Fynn-Luca Wolf, Oldenburg, 18:10 Minuten; 3. Ole Töpfel,Gymnasium Westerstede, 19:09 Minuten; Frauen: 1. Leigh Knaap, MTV Aurich, 22:33Minuten; 2. Rita Stoyke, STV Barßel, 23:50 Minuten; 3. Anja Heyenga, Die Uplengener, 25:29 Minuten.

Bambini-Lauf: Sieger: Jona Janßen, Augustfehn II.

Weitere Ergebnisse unter www.wmla.de

Matthias Heinken, der am Sonntag als schnellster Läufer über die 10,5-Kilometer-Distanz ins Ziel kam, sagte: „Die Strecke war besser als erwartet. In den Kurven war es sehr rutschig, auf den geraden Strecken war aber gut geräumt.“ Dass die Temperaturen knapp unter 0 Grad lagen, störte den 25-Jährigen derweil nicht. „Das war okay, passend zum Weihnachtsmützenlauf.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Damit die Bedingungen auf der Strecke so optimal wie möglich bei dem Wetter waren, hatten die Organisatoren früh mit der Arbeit begonnen. „Der Bauhof ist seit 2 Uhr nachts im Einsatz gewesen, um zu streuen und zu räumen“, sagte Susanne Remmers. Auch die Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde, das Deutsche Rote Kreuz, der TV Apen, der TuS Augustfehn und der TuS Vorwärts Augustfehn II, der Gebäudedienst der Gemeinde sowie weitere Unterstützer gehörten zum großen Helferkreis beim Weihnachtsmützenlauf.

Zunächst gingen um 11 Uhr die Bambinis auf die Strecke. 600 Meter mussten sie zurücklegen. Bevor danach in kurzem Abstand voneinander die Läufer über 5 Kilometer beziehungsweise 10,5 Kilometer starteten, wurde noch ein großes Gruppenfoto der Teilnehmer geschossen.

Bei dieser Gelegenheit überreichte Bürgermeister Matthias Huber einen Scheck über 3625 Euro für die NWZ-Weihnachtsaktion an NWZ-Chefredakteur Lars Reckermann. Das Startgeld des Mützenlaufs war für die Weihnachtsaktion der NWZ bestimmt, die unter dem Motto „Kinder helfen Kindern in Not“ steht.

Gemeinsam gaben Huber und Reckermann später auch den Startschuss zum 10,5-Kilometer-Lauf. „Ich laufe zum ersten Mal bei so einem Wetter“, erzählte Teilnehmerin Sabrina Krüger. „Man muss einfach vorsichtig laufen und hoffen, dass nicht zu viel Schnee liegt“, meinte Carola Carstensen, die zum zweiten Mal beim Mützenlauf dabei war. „Das ist kein Bestzeitenwetter“, stellte Kai Biermann fest, nachdem er als schnellster Läufer über fünf Kilometer ins Ziel kam. 17:58 Minuten hatte der 30-Jährige für die Distanz gebraucht.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-ammerland 
Ein Video sehen Sie unter   www.nwzonline.de/videos 
Video

Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.