Augustfehn Ii Der Gemeindeschützenbund Apen hat ein neues Königshaus. Das Gemeindekönigschießen und das Pokalschießen fand auf dem Schießstand in Augustfehn II statt. Startberechtigt waren alle Königshäuser der Vereine sowie Vereinsmannschaften.

Bei den Schützen wurde der Godensholter König Jürgen Oltmanns mit 44 Ringen neuer König der Gemeinde, seine Ritter sind Klaus Schone vom SV Godensholt (49 Ringe) und Erwin Vohlken vom SV Apen (47 Ringe).

Die neue Gemeindekönigin bei den Damen heißt Sylvia Straatmann vom SV Augustfehn-Bokel, die 47 Ringe erzielte. Ihre erste Hofdame wurdet Grietje Wemken vom SV Godensholt, sie erzielte 50 Ringe, zweite Hofdame ist Mandy Raudßus mit 45 Ringen, ebenfalls vom SV Godensholt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch die Jugend trat zum Wettstreit an. Bei der Jugendklasse gab es keinen König, hier wurden Hendrik Raudßus mit 47 Ringen vom SV Augustfehn-Bokel und Luca Peterdam mit 46 Ringen vom SV Godensholt Ritter. In der Schülerklasse heißt der König Lennart Lüers (43 Ringe). Seine Ritter sind Niklas Lüttmann (44 Ringe) und Lars Borchers (43 Ringe), alle drei vom SV Godensholt. Auch bei den Lichtpunkt Schützen waren gleich drei Godensholter vorne, Femke Oltmanns mit 45 Ringen wurde Königin, Hanno van Mark mit 40 Ringen und Rieka Frerichs mit 35 Ringen stehen ihr zur Seite.

Gesamtsieger des Gemeindepokal Schießens wurden Marion Siemer mit 100 Ringen (SV Godensholt) sowie Dirk Schaumburg ebenfalls mit 100 Ringen (SV Augustfehn-Bokel).

Bei den Jugendlichen erzielte Hendrik Raudßus (SV Augustfehn-Bokel) mit 98 Ringen das beste Ergebnis. Die Mannschaftsgemeindepokale sicherten sich bei den Damen Godensholt mit 656 Ringen, bei den Herren SV Augustfehn-Bokel mit 957 Ringen. Die Jugend vom SV Augustfehn-Bokel sicherte sich den Titel mit 561 Ringen. Der Hermann Tammen-Pokal wurde unter den Präsidenten und Vizepräsidenten der vier Vereine ausgeschossen. Hier erreichte Reinhold Puls vom SV Augustfehn-Bokel mit einer 10,8 das beste Ergebnis.

Für den reibungslosen Ablauf hatte die Sportleitung mit Marion Siemer, Heino Leinjejohanns und Erwin Vohlken gesorgt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.