Ammerland Klare Siege feierten die Tischtennis-Männer des TuS Ekern und der TSG Westerstede II. In Apen gehen derweil die Lichter aus.

Bezirksliga: TuS Ekern - Hundsmühler TV III 9:2. Klar seiner Favoritenrolle gerecht wurde der TuS Ekern im Duell gegen den Tabellenvorletzten. Durch den ungefährdeten 9:2- Erfolg schoben sich die Gastgeber sogar vorübergehend an die Tabellenspitze, haben allerdings auch zwei Spiele mehr ausgetragen als der bisherige Spitzenreiter aus Jever. Arno Wippermann (2), Thomas Hullmann (2), Harald Kemper, Stefan Stille und Marten Scholz trugen sich in die Siegerliste ein.

1. Bezirksklasse AMM./FRI./WHV.: TSG Westerstede II - TSG Bokel 9:2. Klar waren die Vorzeichen vor der Partie beim Spiel Tabellendritter gegen Vorletzter. So setzten sich auch die favorisierten Kreisstädter klar mit 9:2 durch. Ersatzgeschwächte Bokeler gewannen zwar die Doppelwertung mit 2:1 durch Siege von Thorsten Wilken-Johannes/Dennis Behlen und Frank Willers, Christian Willenbrink. Alle Einzel konnten dagegen die Gastgeber durch Horst Claaßen (2), Ingo Böger (2), Rolf Claaßen, Joachim Hartmann, Torben Klockgether und Rafael Czapelka deutlich für sich entscheiden.

TV Apen - SG Cleverns-Sandel 4:9. Gegen den Tabellenzweiten zogen sich die Aper durchaus achtbar aus der Affäre. Das Aufbäumen nach dem frühen 1:6-Rückstand kam jedoch zu spät, um die Halle noch mit Zählbarem zu verlassen. Kai Bruns, Martin Siemers und Klaas Epkes konnten das Ergebnis in den Einzeln nur noch angenehmer gestalten, für die große Wende reichte es jedoch nicht mehr.

Vareler TB - TV Apen 9:5. Auch bei in der Rückrunde erstarkten Varelern waren die Gäste gut dabei. Durch Stefan Dettmer/Martin Siemer und Kai Bruns/Christian Martens führten die Aper nach den Doppeln mit 2:1. Vier Siege in Folge für Varel bedeuteten dann aber wieder einen Rückstand. In der Folge hatten Bruns, Siemer sowie Christian Schliep zum 6:5 fast ausgleichen können. Mehr sollte jedoch nicht gelingen.

So langsam aber sicher muss sich der TV Apen damit abfinden, in der kommenden Saison wieder in der 2. Bezirksklasse an den Start gehen zu müssen. Nach den beiden Niederlagen gegen Cleverns-Sandel und Varel warten die Ammerländer auch nach 12 Saisonspielen weiter auf den ersten Sieg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.