Apen Über fehlenden Nachwuchs kann sich der Sportfischerverein (SFV) Apen nicht beschweren, denn rund 60 Jugendliche fischen regelmäßig. Auch andere Bereiche des Vereins sind gut aufgestellt. Für das Jahr 2018 kann der Sportfischerverein (SFV) Apen weiter auf eine Beitragserhöhung verzichten. Dies konnte Kassenwart Harald Rastedt bei der kürzlich stattgefundenen Jahreshauptversammlung vermelden. Das Jahr 2017 konnte der Verein trotz der Abschlagszahlungen für die neue Hallen mit einem kleinen Gewinn abschließen. Nach eigenen Angaben bleibt der SFV der günstigste Fischerverein in der Region.

Rund 60 Vereinsmitglieder und Gäste konnte Helmut Janßen, 1. Vorsitzender des Sportfischer-Vereins Apen, bei der Jahreshauptversammlung im Aper Schützenhaus begrüßen. Neben dem Bürgermeister Mathias Huber waren auch Vertreter befreundeter Vereine, unter anderem des Ortsbürgervereins und des Schützenvereins Apen, zu Gast.

Allerdings machte den Fischern in der vergangenen Saison das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Aufgrund des vielen Regens zog es weniger Angler an die Ufer. So wurde in den Hauptangelmonaten weniger Fisch gefangen. Gefischt wird meist vom Frühjahr bis zum Herbst. Trotz des schlechten Wetters wurden dem Vorstand einige beachtliche Fänge gemeldet. So hingen wieder große Hechte, Karpfen, Aale und Zander am Haken. Die Zahl der gefangenen Welse ist wieder gestiegen, wie Gewässerwart Andre Strick vor den Mitgliedern berichten konnte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch Jan Volkmann, Jugendwart des SFV Apen, berichtete, dass aufgrund des Wetters viele Jugendaktionen ausfallen mussten. Im Jahr 2018 ist unter anderem das Jugendpfingstzeltlager mit dem Angelverein Epe (Nordrhein-Westfalen) in Apen geplant. Über einen besonderen Preis durfte sich ein Nachwuchsangler freuen. Raphael Zahn wurde bester Jugendangler des Jahres 2017.

Schon länger dabei sind hingegen Dieter Ludmann und Heinrich Pistoor. Sie durften sich bei der Jahreshauptversammlung über eine Ehrung zu ihrer 50-jährigen Mitgliedschaft freuen. Des Weiteren wurden sie zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Wer sich über den Sportfischerverein Apen oder das Angeln in der Gemeinde Apen informieren möchte, kann dies auf der Homepage des Verein tun oder den Bürotag, jeweils dienstags in der ungeraden Woche, zwischen 19 bis 20 Uhr im Aper Schützenhaus, Zur Festung 16, besuchen. Hier steht der Vorstand für Fragen und Anregungen von Interessenten zur Verfügung.


Mehr Infos unter   www.sfv-apen.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.