AMMERLAND AMMERLAND/GAD - In der Tischtennis-Kreisliga bleibt Tabellenführer Apen unbesiegt. Rostrup und Westerstede trennten sich 8:8.

TV Apen II - FC Rastede III 9:2.

Nach den Doppeln erhöhten Christian Schliep, Kai Bruns und Enno Dieken auf eine beruhigende 6:0-Führung für Apen. Durch zwei 5-Satz-Erfolge von Ulf Petershagen und Bernhard Galts konnten die Gäste zwar auf 6:2 verkürzen, doch Damian Pazdzior sowie erneut Schliep und Bruns machten alles klar für den Aper Sieg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "kurz vor acht" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TuS Ofen II – TuS Rostrup 6:9. Rostrup erspielte sich den entscheidenden Vorsprung bereits zu Beginn der Partie, als Andreas Saathoff und Mark Siemen eine 2:1- Führung auf 4:1 erhöhten. In der Folge punkteten Alexander Bonhagen und Andreas Braun für Rostrup, während Dieter Wetjen, Ulrich Münch und Matthias Kayser für Ofen siegreich waren. Die Gastgeber konnten noch auf einen Erfolg hoffen. Maik zu Klampen machte mit seinem Sieg zum 9:6 diese Hoffnungen aber zunichte und den Sieg für Rostrup perfekt.

TuS Rostrup – TSG Westerstede III 8:8. Einen Tag später reichte es gegen die TSG Westerstede für Rostrup nur zu einem 8:8. Erneut entwickelte sich eine spannende, umkämpfte Partie. So kam es zum Entscheidungsdoppel, in dem Siemen/Saathoff nach 1:2-Rückstand noch 3:2 gewannen und so für das Remis sorgten.

TV MetjendorfVfL Edewecht II 4:9. Eine 3:0-Führung erhöhten Wilfried Dreischmeier, Markus Fromme und Reiner Trosin auf 6:0 für die Edewechter . Erst jetzt kamen die Gastgeber durch Peter Albartus (2), Werner Bruns und Kurt Liebenow besser ins Spiel, doch gefährden konnten sie den Sieg der Edewechter nicht mehr.

1.Kreisklasse. TuS Ekern III - TuS Ocholt III 9:5.

Der TuS Ekern III bleibt der erste Verfolger des Spitzenduos der 1. Kreisklasse, das die jeweiligen zweiten Mannschaften aus Ekern und Ocholt darstellen. Otto Renken und Manfred Hinderks waren mit je zwei Siegen auf Seiten der Gastgeber nicht zu bezwingen, während Ingo Hubrich für Ocholt ebenfalls zweimal siegte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.