Ammerland In der 2. Tischtennis-Bezirksklasse der Männer ist der TV Apen die einzige Mannschaft noch ohne Verlustpunkte.

TV Apen – TuS Ekern II 9:6. Im Duell gegen die bis dahin ebenfalls verlustpunktfreien Ekerner führten die Gastgeber durch Stefan Dettmer (2), Martin Siemers (2), Christian Martens, Christian Schliep und zwei Doppel mit 8:4, ehe Ekern es noch einmal spannend machte. Volker Kemper, Andreas Keil, Damian Pasdzior und ein Doppel hatten für die vorigen vier Punkte gesorgt, jetzt brachten Stefan Nußbicker und Dirk Minssen die Gäste noch einmal heran. Doch Schliep behielt auch in seinem zweiten Einzel die Oberhand und sicherte Apen den Sieg.

TV Apen – Olympia Wilhelmshaven II 9:3. Gegen den Aufsteiger aus Wilhelmshaven fiel der Sieg noch deutlicher aus. Erneut je zwei Erfolge von Dettmer und Siemers sowie je ein Sieg von Martens, Norbert Baumgarten und Andreas Braun brachten den klaren Erfolg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TuS Ekern II – SV Büppel 9:5.

Gut erholt von der Niederlage in Apen präsentierten sich die Ekerner gegen Büppel. Dabei sorgten Keil, Siemen und Nußbicker neben zwei Doppelerfolgen für eine scheinbar beruhigende 5:2 Führung, doch im Gegenzug war diese Führung schon wieder dahin. Drei Siege in Folge gelangen den Gästen zum Ausgleich. Anschließend ließ Ekern aber nichts mehr zu. Erneut Keil, Siemen und Nußbicker sowie Pasdzior brachten den Sieg.

SV Grün-Gelb RoffhausenSVE Wiefelstede 9:7.

Den dritten Saisonsieg knapp verpasst hat Wiefelstede in Roffhausen. Malte Wemken (2), Walter Röhr, Thorsten Spiekermann, Jens Holthusen und zwei Doppel waren zur zwischenzeitlichen 7:6-Führung für die Gäste erfolgreich. Doch mit drei Siegen in Folge drehte Roffhausen die Partie noch.

TSR Wilhelmshaven II – FC Rastede III 9:6.

Weiterhin nichts zu holen gibt es für den FC Rastede III. Entscheidend in Rückstand geriet das Team, als beim Stand von 5:4 die Gastgeber durch drei Siege auf 8:4 davonzogen. Rastede konnte durch die jeweils zweiten Siege von Alexander Schmidt und Ole Heinje noch einmal auf 8:6 verkürzen, für eine Wende reichte es jedoch nicht mehr .

Bezirksklasse Frauen. VfL EdewechtTV Esenshamm 5:8. In dieser Partie gegen die Gäste aus Esenshamm führten die Ammerländerinnen durch Christine Vogel (2), Carina Haury und das Doppel Vogel/Stolle noch mit 4:3, danach gelang aber nur noch ein Erfolg durch die an diesem Tag nicht zu bezwingende Christine Vogel.

VfL Edewecht – TTV Brake II 8:1.

Besser lief es für die Edewechterinnen gegen den Tabellenletzten aus Brake. Beim 8:1 ließ das Team den Gästen aus der Wesermarsch keine Chance. Ute Meinen (2), Nicole Albrecht (2), Carina Haury, Kathrin Spengler und zwei Doppel punkteten für die Gastgeberinnen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.