Ammerland Das Warten auf den ersten Saisonsieg geht bei den Drittliga-Volleyballern der VSG Ammerland weiter. Mit 1:3 (25:22, 20:25, 26:28, 20:25) verloren die Ammerländer am Samstag beim TuS Mondorf.

Trainer Torsten Busch war mit dem Ergebnis gar nicht zufrieden: „Das war heute bislang die ärgerlichste Saisonniederlage. Da war einfach mehr drin.“ Denn obwohl die Mondorfer mit ihrem besten Kader antraten und die VSG mit nur neun Spielern angereist war, boten sich für die Ammerländer immer wieder Chancen, zumindest einen Punkt mitzunehmen.

„Uns fehlt leider in vielen Situationen die nötige Erfahrung und Abgezocktheit, um die Fehler der Gegner auszunutzen. Mondorf hatte uns heute dazu eigentlich oft die Gelegenheit gegeben“, haderte Busch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dabei fing für die Gäste alles nach Plan an. Mit druckvollem Aufschlagsspiel führte die VSG bereits früh sehr deutlich. Sehr zu Buschs Ärger machte es sein Team aber nach 19:11-Führung beim 25:22 noch einmal unnötig spannend.

Der zweite Durchgang verlief dann lange Zeit ausgeglichen. Erst vier Punkte in Folge brachten die Mondorfer mit 14:10 vorentscheidend in Führung. Mit 25:20 ging der Satz an die Gastgeber. Auch den dritten Satz entschied der TuS für sich. Beim 24:19 konnte die VSG noch fünf Satzbälle abwehren, ehe zwei einfache Fehler den Ammerländern den Satz kosteten. „Das war einfach ärgerlich. Mondorf lädt uns mit vielen Fehlern eigentlich ein. Wir nutzen diese Chancen selbst in den klaren Situationen aber nicht“, haderte Busch, dessen Team auch den vierten Satz mit 20:25 an die Gastgeber abgeben musste.

Für die VSG spielten: Arne Tyedmers, Dirk Achtermann, Jens Zander, Rolf von Kampen, Niklas Paschke, Jelte Johanning, Konrad Rohner, Sönke Meyer und Malte Tyedmers.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.