Ammerland So hatten sich die Ammerländer Boßelteams den Start in die neue Bezirksliga-Saison vorgestellt. Alle vier Mannschaften setzten sich deutlich durch.

Männer

Roggenmoor/Klauhörn - Grabstede II 23:0. Der Vizemeister der Vorsaison langte kräftig zu. Vor allem die erste Gummigruppe, die gleich 13 Schoet gut machte, war der entscheidende Faktor.

Leuchtenburg - Altjührden/Obenstrohe 10:0. Der Absteiger aus dem Ammerland fügt sich gleich gut in die neue Liga ein. Allen voran ging die erste Gummigruppe, die sechs Schoet gewann. Die beiden Holzgruppen legten zwei und einen Schoet nach.

Hollwege - Waddewarden 19:0. Auch der Aufsteiger ließ auf eigener Strecke nichts anbrennen. Die erste Holz- und die zweite Gummigruppe legten jeweils acht Schoet vor.

Frauen

Sandelermöns - Torsholt 1:7. Den Gästen verschaffte die Holzgruppe mit sieben Schoet den Vorteil.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.