Ammerland Weiter in der Erfolgsspur befinden sich die Tischtennis-Spieler des TV Apen und des TuS Ofen in der 2. Bezirksklasse. Während Apen bereits den dritten Sieg zum Auftakt feierte, ließen die Ofener am Montagabend einen 9:6-Sieg gegen den FC Rastede III folgen.

TV Apen - SVE Wiefelstede 9:3. Der Tabellenführer vermieste den Gäste die Auswärtsfahrt. Nachdem die Wiefelsteder durch Siege von Jens Neßlage/Malte Wemken und Jens Holthusen/ Michael Ibelings die Doppelwertung mit 2:1 für sich entscheiden konnten, folge in den Einzelduellen nur noch ein Sieg von Ibelings. Die Aper drehten die Partien mit Erfolgen von Nicole Meyer (2), Martin Siemers (2), Kai Bruns (2) sowie Christian Martens und Christian Schließ.

FC Rastede III - VfL Edewecht II 8:8. Spannend bis zum abschließenden Doppel blieb es im Ammerländer Duell in Rastede. Die Führung wechselte während der Partie immer wieder hin und her. Die Gastgeber legten zwei Doppelsiege durch Dennis Richter/Jannis von Waaden und Stefan Schulte/Frank Kannegießer vor. Im Top-Einzel baute Dennis Richter den Vorsprung für die Rasteder noch aus, ehe die Gäste durch drei Siege von Jürgen Noss, Markus Fromme und Alexander Bonhagen zurückschlugen. Aber auch die Löwen kamen noch einmal zurück in die Partie und führten mit 7:6, ehe Michael Hülsmann und Leon Tümkaya im unteren Paarkreuz das 7:8 der Edewechter markierten. Im Schlussdoppel schafften es Richter/von Waaden schließlich im fünften Satz, den Gastgebern den einen Punkt zu retten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TuS Ofen - FC Rastede III 9:6. Zum Punktgewinn reichte es für die Rasteder in Ofen nicht. Die Gäste drehten zwar einen 1:3-Rückstand mit Siegen von Richter, von Waaden und Schulte kurzzeitig in eine 4:3-Führung. Danach übernahm Ofen aber das Kommando. Vier Siege in Folge durch Johann de Vries, Raimund Schröder-Tams, Matthias Diecks und Sören Münch brachten den TuS vorentscheidend mit 7:4 in Führung. Rastede verkürzte noch einmal, den Sieg ließen sich die Gastgeber mit zwei Erfolgen in den Schluss-Einzeln nicht mehr nehmen.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.