Ammerland Mit Auswärtssiegen aus ihren Partien beim TTV Brake kehrten gleich zwei Ammerländer Frauen-Tischtennis-Teams in der Bezirksliga zurück.

TTV Brake - TuS Wahnbek 3:8. Direkt nachgelegt nach dem ersten Saisonsieg gegen Edewecht hat der TuS Wahnbek. In Brake fuhren die Wahnbekerinnen gleich den nächsten Sieg ein und setzten sich in der Wesermarsch mit 8:3 durch. In die Partie starteten die Ammerländerinnen aber denkbar schlecht, denn beide Doppel gingen an die Gastgeberinnen. Dafür gab der TuS im Einzel nur noch eine Partie ab und kam durch Anne Ahlers-Bolting (3), Anna Höpken (2), Britta Wilde (2) und Beate Gerdes zum am Ende ungefährdeten Sieg.

TTV Brake - TuS Ocholt 2:8. Auch am Montag blieben Teams aus dem Ammerland kein gutes Pflaster für die Gastgeberinnen. In Brake fuhren die Ocholterinnen einen ungefährdeten 8:2-Erfolg ein und festigten damit vor ihrem letzten Hinrundenspiel an diesem Freitag um 20 Uhr gegen den Oldenburger TB II ihren dritten Tabellenplatz. Nach einem ausgeglichenen Beginn mit einem 2:2 war es Gudrun Kröger, die nach 0:2- Satzrückstand noch gewann und damit die Siegesserie der Gäste einleitete. Insgesamt punkteten Silvia Dierßen (2), Elke Frahmann (2), Anke Brunken und erneut Kröger zum Sieg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

VfL Edewecht - Vareler TB 4:8. Das Tabellenende ziert dagegen weiterhin der punktlose VfL Edewecht, der sich gegen den Vareler TB allerdings achtbar aus der Affäre zog. Bis zum 3:2 durch Christine Vogel, Ute Meinen und das Doppel Vogel/Meinen lagen die Ammerländerinnen gar in Führung, konnten diese aber nicht halten. Drei Niederlagen in Folge für Varel brachten die Gastgeberinnen ins Hintertreffen, ehe Meinen zum 4:5 noch einmal kurzzeitig für Hoffnung sorgte. Doch mit erneut drei Siegen kam Varel zum Sieg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.