Ammerland Im Kampf um den Klassenerhalt konnten die Tischtennis-Männer aus Edewecht und vom FC Rastede II durchatmen.

Bezirksoberliga: MTV Jever III - FC Rastede 9:3. Ersatzgeschwächte Löwen mussten sich bei favorisierten Friesländern klar geschlagen geben. Jörn Ksinsik war mit zwei Einzelsiegen wie gewohnt ein Punktegarant aufseiten der Rasteder, zudem war er auch im Doppel gemeinsam mit seinem Bruder Kai erfolgreich. Mehr war für die Ammerländer aber nicht drin.

Bezirksliga: Hundsmühler TV III - TSG Westerstede 6:9. Einen Monat Pause hat die TSG Westerstede gut überstanden. Beflügelt von den Punktverlusten der Konkurrenz konnten die Gäste ihren Vorsprung an der Tabellenspitze weiter ausbauen. Einmal mehr waren Daniel Sparding und Torben Klockgether, die Erfolgsgaranten für die Kreisstädter. Sowohl das gemeinsame Eingangsdoppel als auch ihre jeweiligen zwei Einzel konnten sie gewinnen und sorgten so für fünf Zähler. Auch Rolf Claaßen konnte sich mit zwei gewonnenen Einzeln entscheidend in die Siegerliste eintragen. Bis zum 6:6 hielten die Gastgeber aber mit. Am Ende setzten sich aber die größere Routine der Gäste durch, die zudem noch durch Horst Claaßen und Jens-Uwe Hock punkten konnten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

FC Rastede II - TTC Waddens 9:3. Die Rasteder überraschten den Tabellendritten. Eine clevere Doppelaufstellung brachte ein 2:1 durch Steffen Schneider/Frank Fuhrmann und Patrick Jeske/Marco Eberlei, ehe Jeske sowie Sören Bödeker noch auf 4:1 erhöhten. Auf das 4:2 hatten die Gastgeber die passende Antwort parat, denn Eberlei, Schneider, Fuhrmann und erneut Jeske sorgten mit vier Punkten in Folge zum 8:2 für die Vorentscheidung. Andreas Haake setzte den Schlusspunkt zum 9:3.

TuS Ocholt - FC Rastede II 6:9. Beflügelt vom Erfolg konnten sich die Rasteder auch tags drauf in Ocholt durchsetzen. Für die Gastgeber hat sich die Lage im Kampf um den Klassenerhalt arg zugespitzt, denn nur noch theoretisch besteht die Chance auf den Relegationsrang. Dafür müssten nun schon alle drei ausstehenden Partien gewonnen werden. Zudem müsste Hundsmühlen patzen.

Bis zum Zwischenstand von 5:5 lagen stets die Gäste in Führung, konnten sich aber auch nie mit mehr als einem Zähler absetzen. Hendrik Schmidt (2), Andreas Daniel, Thorben Frerichs und das Doppel Michael Pätzold/Frerichs konnten sich für Ocholt durchsetzen, Jeske, Haake, Schneider und die Doppel Jeske/Eberlei und Bödeker/Haake waren auf Rasteder Seite siegreich. Entscheidend waren dann drei Siege in Folge durch Bödeker, Haake und Eberlei zum 5:8, die Ocholt nicht mehr kontern konnte.

Bezirksklasse: Vareler TB - VfL Edewecht 7:9. Gegen den direkten Konkurrenten sammelten die Edewechter wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Nach dem Erfolg kann der VfL nur noch theoretisch von Varel überholt werden. Besonders zu Beginn der Partie überrollten die Gäste ihre Gegner, denn durch Martin Warnken/Hans-Jürgen Tauch, Andreas Trost/Jens Schöbel und Rainer Jedamski/Lutz Schöbel gelangen gleich drei Doppelsiege. Als Jedamski, Warnken und Tauch auch noch drei Einzelsiege folgen ließen, schien die Partie bei 6:0 bereits vorentschieden. Doch Varel hielt dagegen und glich bei 7:7 sogar aus. Jens Schöbel konnte die erneute Führung für Edewecht erzielen, ehe im Schlussdoppel Trost/J. Schöbel den Sieg der Gäste perfekt machten.

MTV Jever IV - TuS Ekern II 9:2. Chancenlos war Ekern in Jever. Mehr als der zwischenzeitliche Ausgleich durch Roger Preuß/Stefan Drüppel und Stefan Nußbicker zum 2:2 war nicht drin.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.