Diesel-Vergleich – VW und Verbraucherschützer  einigen sich doch
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 17 Minuten.

Entschädigung Von Dieselkunden
Diesel-Vergleich – VW und Verbraucherschützer einigen sich doch

Ammerland In der Tischtennis-Bezirksklasse braucht der TuS Wahnbek II beim Saisonfinale noch zwei Siege, um die Klasse halten zu können.

TTC Waddens - TuS Ekern 7:9. Obwohl die Chancen auf Platz zwei für Ekern nur noch rechnerisch bestehen, haben die Ammerländer bis zum Schluss alles gegeben. Bis zum 4:6 durch Siege von Arno Wippermann (2), Thomas Hullmann, Stefan Nußbicker und die Doppel Hullmann/Harald Kemper und Nußbicker/Henning Ahlers konnten die Gäste eine Zwei-Punkte-Führung behaupten. In den letzten fünf Einzeln wurde es dramatisch. Jedes Spiel ging in den fünften Satz, durch Hullmann sowie Marten Scholz zweimal zugunsten der Gäste, dreimal war Waddens siegreich. So ging es mit einer 8:7-Führung für Ekern ins Schlussdoppel, in dem Hullmann/Kemper erneut siegreich waren. So stand nach fast vier Stunden Spielzeit der knappe Auswärtserfolg der Ekerner fest.

FC Rastede II - TSG Westerstede 0:9 (kampflos). Die Reserve der Löwen schaffte es nicht, gegen den Tabellenführer aus Westerstede eine Mannschaft zusammenzustellen. So ging die Partie kampflos an die Kreisstädter.

Bezirksklasse

TuR Eintracht Sengwarden - TSG Bokel 9:6. Die erste von drei Pleiten am Wochenende setzte es für Bokel in Sengwarden. Damit haben sich die Ammerländer wahrscheinlich aus dem Meisterschaftsrennen verabschiedet. Beim neuen Tabellenführer startete Bokel mit drei Siegen in den Doppeln. Auch das obere Paarkreuz war durch Janßen und Bargmann erfolgreich. Nach dem 6:2 nahm das Übel für die Gäste aber seinen Lauf. Drei Siege in Folge für Sengwarden stellten den Anschluss her, ehe zwei Fünf-Satz-Erfolge für die Gastgeber die Partie endgültig kippten. Nach dem 7:6 lief bei den Gästen nichts mehr zusammen, so dass Sengwarden auch die letzten beiden Einzel zum 9:6-Endstand gewann.

TSR Olympia Wilhelmshaven - TSG Bokel 9:7. Einen ähnlichen Verlauf nahm die Partie beim Tabellenzweiten in Wilhelmshaven. 2:1 lautete die Bokeler Führung durch Bargmann/Janssen und Röhr/Frank Willers, ehe Wilhelmshaven die ersten drei Einzel gewann. Doch Arendt, Janssen und Renken konterten zum 4:5, so dass zur Hälfte der Partie eine Bokeler Führung auf dem Spielberichtsbogen stand. Doch nach dem 5:5-Ausgleich waren es erneut drei Fünf-Satz-Niederlagen, die die Ammerländer entscheidend zurückwarfen. Nach dem 8:5 konnten Renken und Janssen noch einmal verkürzen und zumindest das Schlussdoppel erreichen. Hier hatten Bargmann/Janssen jedoch das Nachsehen.

VfL Edewecht - TSG Bokel 9:4. Höhepunkt der Negativserie war dann das Ammerland-Duell in Edewecht. Hier nahm die Partie auch einen gänzlich anderen Verlauf. Bargmann/Janssen gewannen ein Doppel für die Gäste, die ansonsten aber zu Beginn wenig entgegenzusetzen hatten. So zogen entfesselt aufspielende Gastgeber davon und hatten sich durch Martin Warnken, Rainer Jedamski, Andreas Trost, Hans-Jürgen Tauch, Lutz Schöbel und die Doppel Warnken/Tauch und Trost/Jens Schöbel eine komfortable 7:1-Führung erspielt. Die Edewechter konnten somit aufatmen. Der Sieg hat den Klassenerhalt für die Ammerländer so gut wie perfekt gemacht.

TuS Ekern II - TuR Eintracht Sengwarden 0:9. Beim 0:9 konnten stark ersatzgeschwächte Gastgeber, bei denen mit Mark Siemen nur ein Spieler der Stammmannschaft antreten konnte, keinen Punkt erreichen. In drei Fünf-Satz-Spielen war Ekern nah dran am Ehrenpunkt.

Bezirksklasse Ol-Stadt

TuS Wahnbek II - TTC Oldenburg 4:9. Erwartungsgemäß gab es für den TuS Wahnbek II gegen den Tabellenzweiten nichts Zählbares. Nach dem 4:9 stehen die Ammerländer vor den letzten beiden Saisonspielen unter Druck. Zwei Siege müssen her, um den Klassenerhalt noch realisieren zu können. Dabei führte der TuS nach den Doppeln durch Andre Loboda/Thomas Warneking und Carsten Rosteck/Uwe Küpker noch mit 2:1, musste sich aber in den ersten sieben Einzeln vorentscheidend beim 2:8 geschlagen geben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.