Ammerland Für die Tischtennis-Spieler der TSG Westerstede und des TuS Ekern geht das Warten auf die ersten Erfolgserlebnisse vorerst weiter. Der TuS Ofen gewann das Ammerland-Duell gegen Ekern II in der 2. Bezirksklasse.

TSG Westerstede - Hundsmühler TV II 4:9. Nach der dritten Pleite im dritten Spiel sind die Westersteder bis ans Tabellenende zurückgefallen. Die Gäste waren klar tonangebend und kamen bereits mit einer 3:0-Führung aus den Doppeln. In den Einzelduellen punkteten Daniel Sparding, Horst und Andre Claaßen sowie Hendrik Schmidt. Am 9:4-Auswärtssieg sollten diese kleinen Erfolgserlebnisse aber nichts mehr ändern.

FC Rastede II - MTV Jever IV 9:4. Erste Sieg im ersten Spiel für die Löwen: Erfolgreichste Spieler aufseiten der Rasteder waren Marco Eberlei und Patrick Jeske, die nicht nur ihr Doppel gemeinsam gewinnen konnten, sondern auch noch zwei Einzelsiege folgen ließen. Ebenfalls siegreich waren Andreas Haake (2) und Steffen Schneider.

TuS Ekern - Hundsmühler TV III 4:9. Ganz anders sah die Stimmungslage in Ekern nach der zweiten Niederlage in Folge aus. Die Gäste sorgten früh für klare Verhältnisse und führten mit 2:6, ehe Tom Schröder und Thomas Hullmann kurzzeitig auf 4:6 verkürzen konnten. Für mehr sollte es aber nicht reichen. Zuvor hatten Hullmann und Marten Scholz im Doppel und Scholz im Einzel für Ekern gepunktet.

Bezirksklasse

TuS Wahnbek - TuS Eversten 1:9. Erneut eine deutliche Niederlage kassierten die Wahnbeker. Für den Ehrenpunkt bei der Heimpleite sorgten Kai Lothringer und Hans-Dieter Niemann, die im fünften Satz bei 11:9 die Nerven behielten. Alle anderen Duellen entschieden die Gäste aus Oldenburg deutlich für sich.

2. Bezirksklasse

TuS Ekern II - TuS Ofen 3:9. Das Ammerland-Duell ging klar an die Gäste, die ihre Siegesserie damit auf drei Partien am Stück ausbauten. Das 1:0, das Holger Schmidt und Henning Ahlers im Doppel herausspielten, war die einzige Führung der Gastgeber. Danach übernahm Ofen mit fünf Siegen in Folge die Kontrolle über die Partie. Tabellenführer bleibt aufgrund des besseren Spielverhältnisses aber der TV Apen.

MTV Jever V - SVE Wiefelstede 9:1. Nur Malte Wemken und Thorsten Spiekermann im Doppel konnten für die Wiefelsteder punkten.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.