Ammerland Freude und Leid lagen bei den Tischtennis-Spielern des TV Apen am Wochenende eng beisammen: Während sich die erste Mannschaft dem Klassenerhalt in der 2. Bezirksklasse mit großen Schritten nähert, steht nach der 15. Niederlage im 15. Spiel endgültig fest, dass die zweite Aper Mannschaft wieder den Gang in die Kreisliga antreten muss.

TSG Westerstede II - SVE Wiefelstede 9:3. Schnell hieß es durch Steffen Weiers, Konstantin Erbes, Joachim Hartmann, Daniel Palmtag und die Doppel Weiers/Erbes und Terje Weise/Dennis Sopalev 6:1 für die TSG, denn nur Jens Neßlage/Malte Wemken punkteten für die Gäste. Jörg Cordes sowie Wemken fügten in der Folge noch zwei Zähler für die abstiegsbedrohten Gäste hinzu, ehe Sopalev, Weiers und Hartmann den Heimsieg perfekt machten. Die TSG bleibt somit weiterhin auf dem dritten Tabellenplatz.

VfL Edewecht II - TuR Eintracht Sengewarden II 5:9. Gegen den Tabellenführer aus Sengwarden hielten die Edewechter gut mit, mussten sich dann aber doch geschlagen geben. Dabei ging es gut los für die Ammerländer, als Jürgen Noss und Marcus Fromme sowohl im Einzel als auch gemeinsam im Doppel zum 3:2 erfolgreich waren. In den folgenden Spielen konnten für den VfL nur Leon Tümkaya und Fromme zum 5:6 punkten, ehe Sengwarden mit drei Siegen in Folge die Punkte einsammelte.

SV Büppel - TV Apen 3:9. Wohl den entscheidenden Schritt in Richtung Klassenerhalt hat der TV Apen gemacht. Bei nur noch vier ausstehenden Spielen haben die Ammerländer nun sechs Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang. In Büppel ließen Nicole Meyer (2), Kai Bruns (2), Christian Martens und Arno Geveke sechs weitere Zähler auf drei Doppelsiege zu Beginn der Partie folgen.

TV Apen II - TuR Eintracht Sengwarden II 1:9. Was sich lange angedeutet hat, ist jetzt Gewissheit: Nach der 15. Niederlage im 15. Saisonspiel ist der Klassenerhalt auch rechnerisch für den TV Apen II nicht mehr zu erreichen. Gegen das Spitzenteam der Liga erzielte Andreas Braun den einzigen Aper Zähler.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.