Ammerland Auch wenn noch ein Spieltag zu absolvieren ist, dürfen die Tennismänner 50 des TV Metjendorf bereits jubeln. Die Ammerländer sicherten sich vorzeitig den Titel in der Verbandsklasse.

Männer 50

Über den ersten Sieg in dieser Verbandsliga-Saison freuten sich die Tennisspieler des TV GW Bad Zwischenahn. Im Kellerduell bei der TG Uesen setzten sich die Ammerländer mit 4:2 durch. In den Einzeln holte Zwischenahns Nummer eins, Andreas Trost, mit 7:6, 6:0 den ersten Sieg des Tages. Hans Widow kam nach einem 6:2-Sieg im ersten Satz durch eine verletzungsbedingte Aufgabe seines Gegners zum zweiten Punkt. In den Doppeln waren die Gäste dann das konzentriertere Team. Trost/Widow (6:3, 6:3) und Dieter Reiß/Gerit Bruns (6:1, 6:4) machten den ersten Saisonsieg perfekt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Groß war der Jubel auch in Metjendorf. Der Aufsteiger machte einen Spieltag vor Saisonende den Titel in der Verbandsklasse perfekt. Die Ammerländer setzten sich 6:0 beim SV Strücklingen durch und profitierten dabei von der Schützenhilfe der Verfolger. Da Iburg und Hellern sich 3:3 trennten, können die Metjendorfer nicht mehr von der Tabellenspitze verdrängt werden, obwohl der TVM spielfrei bleibt.

„Wir mussten für unseren benötigten 6:0-Sieg richtig arbeiten. Nach der schnellen 4:0-Führung in den Einzeln haben wir immer wieder auf das Ergebnis aus Iburg geschaut. Am Ende waren wir natürlich richtig froh, dass uns der dritte Aufstieg in Folge geglückt ist“, freute sich TVM-Spielführer Oliver Majer. Majer rechnet zudem vor, dass das Team nun bereits seit 20 Partien, verteilt über vier Spielzeiten, ungeschlagen ist.

In Strücklingen wurde es nur zweimal knapp. Im ersten Einzel musste Axel Börgerding über drei Sätze (4:6, 6:2, 10:2) gehen. Nach der 4:0-Führung und dem 5:0 durch Börgerding/Michael Bruns (6:1, 6:0) wurde es im Schlussdoppel noch einmal eng. Im dritten Satz lagen Thomas Papenroth und Majer bereits 8:9 hinten und mussten einen Matchball abwehren. Die Ammerländer blieben konzentriert und holten mit dem 11:9 den entscheidenden Punkt zum Titel.

Frauen

Gegen den neuen Oberliga-Tabellenführer Celler TV mussten sich die Wiefelstederinnen 3:6 geschlagen geben. Celle ging in den Einzeln schnell mit 3:0 in Führung. Lediglich Alexandra Feldhaus (6:2, 6:1) und Annika Niemeier (6:2, 4:6, 6:1) konnten für die Wiefelstederinnen punkten. In den Doppeln waren es erneut Feldhaus/Niemeier (6:2, 6:1), die für Ergebniskosmetik sorgen konnten. Weiter geht es für die Ammerländerinnen nun am 17. August mit dem letzten Heimspiel der Saison. Der SVE hat dann den TC BW Papenburg zu Gast.

Frauen 40

Für einen Achtungserfolg sorgten die Spielerinnen des TV GW Bad Zwischenahn. Die Ammerländerinnen trotzten Verbandsklassen-Tabellenführer TC SR Papenburg beim 3:3 einen Punkt ab. Dabei wäre für die Gäste sogar ein Sieg möglich gewesen. Kerstin Martens (6:3, 6:3), Iris Couvreur (6:4, 1:6, 6:0) und Christel Lautenschläger (6:4, 6:4) brachten die Zwischenahner in den Einzeln mit 3:1 in Führung. Das erste Doppel mussten Martens/Couvreur dann verletzungsbedingt aufgeben, Marina Bergstädt-Niklasch/Elke Eilers verloren das Schlussdoppel 5:7, 2:6. Somit wurden die Punkte geteilt.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.