Ammerland Ohne Sieg und ohne Tor blieben die drei Ammerländer Mannschaften an diesem Wochenende in der Fußball-Fusionsliga. Das Ammerland-Duell zwischen dem TuS Lehmden und dem FSV Westerstede endete torlos. Der VfL Bad Zwischenahn unterlag bei Spitzenreiter SV Ofenerdiek 0:2.

TuS Lehmden - FSV Westerstede 0:0. In einem rassigen Spiel erkämpften sich die Westersteder am dritten Spieltag ihren ersten Punkt in der Fusionsliga. Trotz der Nullnummer war das Derby ein sehr ansehnliches Spiel mit vielen harten, aber nicht unfairen Zweikämpfen. Der Gastgeber hatte die besseren Tormöglichkeiten, traf aber nur Latte und Pfosten des FSV-Tores. „Wir haben das Spiel bestimmt, das Tor der Westersteder war aber wie vernagelt. Die Leistung der Mannschaft hat aber gestimmt“, meinte Lehmdens Betreuer Malte Zörgiebel. „Lehmden hatte schon die besseren Tormöglichkeiten. Wir hatten nach der Pause aber auch zwei gute Chancen, um in Führung zu gehen. In Lehmden muss man erst mal einen Punkt holen“, freute sich FSV-Trainer Rene Koopmann über den Teilerfolg.

SV Ofenerdiek - VfL Bad Zwischenahn 2:0. Die Gäste hatten beim Tabellenführer die Chance, einen Punkt mitzunehmen. Zweimal verloren sie aber Ofenerdieks Torjäger Roman Epp aus den Augen, der beide Male eiskalt zuschlug. Beim 0:1 konnten die Gäste kurz vor dem Halbzeitpfiff Epp bei einer Ecke nicht entscheidend stören, so dass sein Kopfball in ihrem Netz landete (43.). Beim zweiten Gegentreffer bekamen die Zwischenahner den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Ofenerdieks Goalgetter drosch ihn in die Maschen (59.). „Wir haben in der Defensive gut gestanden und nichts zugelassen. Zweimal haben wir aber geschlafen“, sagte VfL-Coach Stefan Jasper.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am nächsten Freitag erwarten die Zwischenahner den TuS Lehmden. Die Westersteder genießen am Sonntag gegen Nordenham Heimrecht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.