Ammerland Eine Woche vor dem Rückrundenstart haben die meisten Ammerländer Fußballteams noch einmal ihre Form getestet.

TuS Eversten - TV Metjendorf 7:0. Der Bezirksligist hatte mit dem Kreisklassisten aus dem Ammerland keine Probleme. Bereits zur Pause führte der TuS mit 3:0. Im zweiten Durchgang legte Eversten weitere vier Treffer nach.

SVE Wiefelstede - SV Frisia Loga 2:3 (0:2). Die letzte Generalprobe vor dem Pflichtspielauftakt am kommenden Sonntag endete für die Wiefelsteder mit einer Niederlage. Pascal Menken (16. Minute) und Florian Koning (23.) brachten die Gäste in Durchgang eins in Führung. Nach dem Seitenwechsel kamen die Wiefelsteder zwei mal wieder heran. Das 2:3 sieben Minuten vor dem Ende reichte aber nicht mehr zum Remis.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TuS Vorwärts Augustfehn - VfB Uplengen 0:1 (0:1). Die Augustfehner zogen sich gegen den Bezirksligisten gut aus der Affäre. Das Tor des Tages erzielte Jonathan Matondo in der 20. Minute.

SG Elmendorf/Gristede - SG Friedrichsfehn/Petersfehn 2:2 (0:1). Im Duell der beiden Ammerländer Spielgemeinschaften gab es keinen Sieger. Oliver Matyl brachte die Gäste zweimal in Führung (25. und 65.), Fabian Sylvester (55.) und Kadir Fidansoy (76.) glichen für die Gastgeber aus.

TuS Westerloy - VfL Edewecht 5:5 (2:2). Gleich zehn Treffer bekamen die Zuschauer beim torreichsten Testspiel des Wochenendes zu sehen. Besonders die Schlussphase hatte es in sich. Jonah Müller brachte Westerloy in der 83. Minute mit 4:3 in Führung, ehe die Gäste mit einem Doppelschlag durch Bujar Ramadanovski (84.) und Johannes Pancratz (87.) die Partie zunächst zu drehen schienen. Doch Lennart Vogel hatte mit seinem Treffer zum 5:5 in der 88. Minute das letzte Wort.

FC Ohmstede IV - TuS Ekern 3:0. Die Ammerländer müssen sich vor dem Saisonstart noch steigern. Bei der U23 der Oldenburger trafen Najman Akbar (40., 75.) und Sebastian Kramar (85.) für die Gastgeber.

WSC Frisia Wilhelmshaven II - SG SchEdammBäke 6:3 (2:0). Erst in der Schlussphase kamen die Gäste zu ihren Ehrentreffern. Hauke Meschkat (65.) und Hendrik Blokker (71.) per Elfmeter steuerten die Treffer zum 5:1 und 5:2 bei. Philipp Fuss (82.) steuerte sogar noch das 5:3 bei.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.