Ammerland Für die beiden Ammerländer Spielgemeinschaften bei den B-Junioren bleibt die aktuelle Fußball-Bezirksliga-Saison weiterhin ein frustrierendes Erlebnis. Nachdem beide Mannschaften keineswegs zufrieden mit ihrem Saisonstart waren, mussten die Ammerländer nun auch nach der Herbstpause erneut deutliche Heimpleiten hinnehmen.

A-Junioren

FC Rastede - TuS Heidkrug 1:1. Einen Punkterfolg konnten die Rasteder A-Junioren bejubeln. Im Heimspiel gegen den Tabellenvierten aus Heidkrug ging Rastede zwar als Außenseiter in die Partie, verlangte dem Favoriten jedoch alles ab. Heidkrug ging in der 26. Minute durch Ole Stolle mit 1:0 in Führung, doch quasi mit dem Halbzeitpfiff erzielte Rastedes Khairolah Arabzada den Ausgleich. Nachdem der zweite Durchgang torlos blieb, erkämpften sich die Ammerländer einen wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt. Nach acht Spielen steht die Mannschaft von Trainer Emin Tenikeci auf dem elften Tabellenplatz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

B-Junioren

JSG AGA - SG Cappeln 0:6. Eine halbe Stunde hielt die Mannschaft von den Trainern Jonas und Michael Beck gegen den Tabellenführer aus Cappeln gut mit. Danach setzte sich der Favorit aber doch deutlich durch. Trafen die Gäste in der 30. Minute noch aus einer vermeintlichen Abseitsposition, so basierte das 0:2 nur sieben Minuten später auf einem individuellen Fehler der JSG.

Im zweiten Durchgang wurden die Ammerländer, die wohl mehrere Monate auf ihren Topstürmer Mirko Bruns verletzungsbedingt verzichten müssen, immer mehr unter Druck gesetzt und verloren somit deutlich. Die Jugendspielgemeinschaft aus der Gemeinde Apen bleibt somit auf dem vorletzten Tabellenplatz.

SG Friedrichsfehn/Petersfehn - VfL Stenum 1:8. Ebenfalls eine deutliche Heimpleite gab es für die SG im Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Stenum. Bereits früh musste die Mannschaft von Trainer Yannik Lubek einen Rückstand hinterherlaufen. Durch Niklas Brill (9. Minute) und Sascha Leichsenring (18.) ging der VfL Stenum sehr schnell komfortabel in Führung. Noch vor der Pause erhöhte wieder Leichsenring (43.), sowie Marc Wilmsen (45.) auf 4:0. Auch das zwischenzeitliche 1:4 der SG in der 55. Minute änderte nichts mehr am deutlichen Spielausgang. Nils Greulich, Bjarne Bokate, sowie erneut Brill und Wilmsen besiegelten die 1:8-Pleite der Ammerländer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.