Ammerland Die Saison in der Fußball-Fusionsklasse neigt sich dem Ende entgegen. Vier Spieltage müssen die Teams offiziell noch absolvieren, dazu kommen bei der Hälfte der Liga aber noch zahlreiche Nachholspiele. An diesem Freitag steht zunächst aber der gesamte 23. Spieltag auf dem Programm.

Der Titel-Zweikampf zwischen der SG Elmendorf/Gristede und dem FC Rastede II hat wieder Fahrt aufgenommen. Unter der Woche legte die SG wieder vor und hat nun drei Punkte Vorsprung auf die Löwen. Die Rasteder hingegen wollen mit einem Auswärtssieg um 19.30 Uhr beim VfL Edewecht wieder an der spielfreien SG vorbeiziehen. Dafür dürfte es aber einfacherer Aufgaben geben. Der VfL belegt derzeit den vierten Tabellenplatz und hat zuletzt vier Partien in Folge gewonnen.

Spannend geht es auch im Tabellenkeller zu. Der TSV Oldenburg II und der TuS Petersfehn belegen derzeit mit elf Punkten (19 Partien) die beiden Abstiegsplätze. Nur knapp davor steht der TuS Ofen, der ebenfalls auf elf Punkte kommt, das bessere Torverhältnis aufweist, aber schon eine Partie mehr bestritten hat. Ebenfalls noch nicht sicher ist die SG Neustadt, die bei 15 Punkten steht, aber erst 17 Begegnungen ausgetragen hat.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Leichte Aufgaben warten auf die gefährdeten Teams aber nicht. Der TuS Ofen tritt beim fünftplatzierten SSV Jeddeloh II (19.30 Uhr) an. Der TSV II gastiert um 20 Uhr beim VfL Oldenburg II. Die Wesermärschler von der SG Neustadt reisen zum Auswärtsspiel beim FC Viktoria Scheps (20 Uhr). Die Petersfehner hingegen bleiben an diesem Wochenende spielfrei.

Im Mittelfeld der Tabelle kommt es in Wiefelstede zum Gemeindederby. Der SVE II empfängt den TV Metjendorf um 19.30 Uhr auf der Sportanlage am Breeden. Die Metjendorfer sind den Gastgebern bereits auf elf Punkte enteilt und haben somit im Kampf um die Tabellenspitze keine Ambitionen mehr. Auch die Wiefelsteder können weder nach oben oder nach unten noch große Sprünge machen.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.