Ammerland Eine letzte Chance, sich noch für den vorläufigen Kader für die Europameisterschaften im Klootschießen und mit der Hollandkugel zu qualifizieren, die im kommenden Jahr in Schleswig-Holstein stattfinden, nutzten einige Friesensportler beim dritten Qualifikationswerfen in Bohlenbergerfeld. 15 Männer, sowie jeweils zehn Frauen, Juniorinnen und Junioren schafften den Sprung in den vorläufigen FKV-Kader.

Wie es nun für diese Sportler weitergeht, wurde von den kommissarischen Fachwarten Kloot und Hollandkugel, Jelde Eden und Keno Vogts, sowie dem Fachwart für Jugend und Ausbildung, Hendrik Rüdebusch, grob angerissen. Einen genauen Terminplan gibt es noch nicht, angedacht sind zwei oder drei weitere Werfen unter Wettkampfbedingungen. Besonders bei den Werfern auf den hinteren Plätzen bis Rang zehn und die zwei Ersatzwerfer dürfte es im Frühjahr noch Bewegung geben. Auch die Werfer, die den vorläufigen Kader knapp verpasst haben, sollen noch einmal ihre Chance bekommen, nachzurücken. Am Ende werden die Kader aus zehn Männern (plus zwei Ersatzwerfer), sechs Frauen (plus 1), vier Junioren (plus 1) und drei Juniorinnen (plus 1) bestehen.

Aus dem Ammerland schafften folgende Sportler den Sprung in den vorläufigen Kader: Wiebke Schröder (KBV Haarenstroth, Hollandkugel), Feenja Bohlken (KBV Halsbek, Hollandkugel), Hendrik Rüdebusch (BC Vielstedt-Hude, Hollandkugel und Kloot), Keno Vogts (KBV Hollwege, Hollandkugel), Zarah Marie Martens (BV Petersfeld, Kloot), Cecilie Marie Böckmann (KBV Westerscheps, Kloot), Jens Stindt (KBV Spohle, Kloot).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.