Edewechter Jungen holen den Pokal

Bild: Verein
Siegreich: Valentin van Mark (links) und Ole Hilgendorf (rechts).Bild: Verein
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Ammerland Erneut Grund zum Jubeln gab es für die Tennisspieler aus dem Ammerland: Im Finale des Weser-Ems-Pokals setzten sich Valentin van Mark (Bad Zwischenahn) und Ole Hilgendorf (Edewecht) vom TC Edewecht bei den Midcourt Jungen gegen den Osnabrücker TC durch. Insgesamt nahmen bei den Meisterschaften mehr als 100 Mannschaften aus den Regionen Niedersachsen und Bremen teil.

Nach vier Siegen ohne Satzverlust in der Einzel- und Doppelkonkurrenz der Vorrunde der Midcourt-Staffel holte sich das Ammerländer Duo souverän den Staffelsieg und qualifizierte sich somit für die Endrundenspiele. Auch in der K.o.-Phase der Endrundenstaffel überzeugte das Edewechter Duo mit Siegen gegen den TK Nordenham, den TV Zetel, die TSG Hatten-Sandkrug und den TV Visbek und ging selbstbewusst ins Endspiel. Dort wartete die Mannschaft des Osnabrücker TC, die zudem Heimrecht besaß.

Nach einem Sieg und einer Niederlage im Einzel-Wettbewerb musste das abschließende Doppel die Entscheidung bringen. Hier setzten sich die Edewechter nach einer starken und geschlossenen Mannschaftsleistung gegen das Osnabrücker Duo Leander Sechelmann und Milo Vennemann mit 6:3 und 6:4 durch.

Das könnte Sie auch interessieren