Ammerland Nicht zufrieden waren die Kreisklassen-Fußballer des VfL Edewecht mit der Punkteteilung unter der Woche gegen den FC Ohmstede II. Gegen das noch sieglose Schlusslicht kamen die Ammerländer nicht über ein 2:2 hinaus.

Nach einer torlosen ersten Hälfte brachte Kolja Schrinner die Ohmsteder in der 47. Minute in Führung, die aber nur vier Minuten später durch Bujar Ramadanovski wieder ausgeglichen wurde. In Unterzahl nach einem Platzverweis gegen Edewecht, drehten die Gastgeber dennoch die Partie. Patrick Block erzielte das 2:1 (69.), doch erneut Thomas Maxara gelang in der 77. Minute der 2:2-Endstand. „Wir können mit dem Spiel heute nicht zufrieden sein“, sagt VfL-Co-Trainer Daniel Wordtmann: „Mit so einer Leistung hatten wir heute auch keine drei Punkte verdient.“

Die Chance, es besser zu machen, bekommen die Edewechter bereits an diesem Samstag. Das Rückspiel findet um 18 Uhr in Ohmstede auf dem Platz an der Flötenstraße statt. Alle anderen Ammerländer Teams sind am Freitagabend um 19.30 Uhr im Einsatz. Nur in Petersfehn treffen mit der SG und dem TuS Ocholt zwei Ammerländer Mannschaften im direkten Vergleich aufeinander.

Das Spitzenspiel steigt derweil in Jaderberg. Der TuS (31 Punkte) ist der derzeitige Tabellenführer und bekommt es mit einem der direkten Verfolger zu tun. Mit einem Sieg in der Wesermarsch könnte der TuS Wahnbek (29 Punkte) vorbeiziehen. Dazu müssten die Wahnbeker aber auf Schützenhilfe des TuS Eversten II hoffen, der zur gleichen Zeit beim TV Metjendorf (31 Punkte) gastiert.

Nachdem der FSV Westerstede zuletzt geschwächelt und Punkte liegen gelassen hat, ist der Abstand zu den auf Rang drei liegenden Wahnbekern bereits auf vier Punkte angewachsen. Mit einem Heimsieg gegen den Post SV will der FSV wieder zurück in die Erfolgsspur finden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.