Ammerland Der Ossiloop ist für viele Ausdauersportler ein besonderes Ereignis. Die sechs rund zehn Kilometer langen Etappen quer durch Ostfriesland nahmen in den vergangenen Wochen auch einige Ammerländer Läufer in Angriff.

In der Spitzengruppe lief Tom Ole Theilken vom TV Apen mit. Der Ammerländer lief die sechs Etappen bis nach Bensersiel in 3:59,41 Stunden und beendete den Wettkampf auf Platz elf in der Gesamt- und Rang eins in der Jugendwertung. „Mit dem Ergebnis bin ich auf jeden Fall zufrieden. Es ist schwer, so etwas im Vorfeld abzuschätzen, weil man nicht weiß, wie stark die Konkurrenz ist“, erklärte Theilken.

Auf der vierten Etappe lief er in 37 Minuten seine beste Zeit über die zehn Kilometer. Was ihn besonders an diesem Wettbewerb reizte, ist die besondere Atmosphäre. „Die Ostfriesen sind bei so etwas einfach verrückt. Es war an den Strecken richtig viel los, besonders in der Etappe in Aurich war der Bär los. Zudem macht es Spaß, dass man den Wettkampf wegen der unterschiedlichen Etappen auch taktisch laufen kann“, sagte Theilken, der zum zweiten Mal beim Ossiloop dabei war.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In großer Gruppe stellte sich auch ein Sportkurs der BBS Ammerland den Herausforderungen des Ossiloops. Der erst im Februar auf Initiative der Schulleiterin Wilma Eberlei und mit Unterstützung des Fördervereins der Schule entstandene Sportkurs des beruflichen Gymnasiums hat mit 30 Schülern erstmalig teilgenommen.

Der größte Teil der Schüler hatte bislang wenig bis keine Erfahrung mit dem Laufsport. Mit Fleiß und Respekt vor der dreiwöchigen Lauftour wurden dann die Trainingseinheiten absolviert. Schon nach der ersten Etappe war für die Schüler klar, dass sich die Teilnahme lohnen würde. Dass das Durchhalten aller sechs Etappen etwas ist, auf das jeder einzelne Schüler sehr stolz sein kann, kann die ambitionierte Läuferin und Sportlehrerin des Kurses Heike Greis nur bestätigen.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.