Ein langes Wochenende nutzten 22 Jugendtrainer, um in der Sporthalle Schulstraße in Augustfehn ihr Handballwissen bei einem Kinderhandball-Grundkurs zu erweitern. Die örtliche Lehrgangsleitung lag in den Händen von Marco Alisch vom TuS Augustfehn. Im praktischen Abschnitt in der Sporthalle wurden alle Übungen von den Teilnehmern absolviert. Sie sollten selber ein Gefühl dafür bekommen, was die Kinder später in der Trainingsarbeit leisten müssen. „Toll fand ich, dass die Übungen sehr praxisbezogen waren. Außerdem konnte der Lehrgang zu einem Erfahrungsaustausch genutzt werden“, berichtete eine Teilnehmerin. Alle Absolventen waren hoch motiviert und bewältigten insgesamt 20 Unterrichtsstunden. Was hat sich im Jugendtraining „gestern“ und „heute“ geändert? Wie ist eine Übungsstunde gegliedert? Vermittlung von Grundtechniken, Koordination, kleine Spiele, Abwehrformationen, Angriff, Positionsspiel, Raumaufteilung, Werfen und Fangen waren unter anderem Themen, die allen Trainern theoretisch und praktisch vermittelt wurden.

Am Samstag und Sonntag konnten die Teilnehmer dann je eine Demonstrations-Trainingseinheit mit einer weiblichen und männlichen D-Jugend des TuS Augustfehn absolvieren. Am Ende des Lehrgangs erhielten alle Trainer ein Zertifikat vom Handball-Verband Niedersachsen (HVN) ausgehändigt.

Aus dem Ammerland nahmen Lucas Webermann, Marco Alisch, Alexander Hesse (alle TuS Augustfehn), Tomke Wichmann, Jana Wefer, Anneke Bruns (alle SG Friedrichsfehn/Petersfehn), Marie Lange, Sarah Drieling, Annika Krause und Kea Schroer (alle VfL Edewecht) am Kinderhandball-Grundkurs teil.

Sehr zufrieden zeigte sich Lehrgangsleiter Ralf Meinold vom Fußballkreis Jade-Weser-Hunte mit dem Ergebnis der Prüfung, der sich 22 Schiedsrichteranwärter in den Räumlichkeiten des Bau-ABC in Rostrup stellten. Gleich acht Teilnehmer bestanden ohne Fehler die Prüfung – ein Ergebnis, das schon lange nicht mehr erreicht worden ist. Der Lehrgang war unterteilt in zwei Lehrmethoden. Einmal gab es fünf Pflichttermine in Rostrup, die restliche Zeit waren die Anwärter aufgefordert, sich selbst das Wissen online per Selbststudium am Notebook anzueignen. Die Jungschiedsrichter werden bei ihren ersten Einsätzen von erfahrenen Unparteiischen begleitet. Den Schiedsrichterausweis erhalten sie frühestens nach drei gepfiffenen Spielen.

Auch Karl Hundertmark. vom FC Rastede nahm an dem Lehrgang teil. „Auf jeden Fall werdet ihr mich als Schiedsrichter auf den Fußballplätzen erleben“, so der 64-jährige Hundertmark. Die Schiedsrichterprüfung bestanden außerdem: Emma Holtz (TuS Vorwärts Augustfehn), Philipp Schülke (VfL Edewecht), Laura Klostermann, Lars Schwengels und Ole Reitemeyer (alle TV Elmendorf), Hanna Kruse (TuS Ekern), Jost Lamcken (SG Halsbek), Felix Pietsch (TuS Ocholt), Jonny Brade und Marco Soppa (beide TuS Petersfehn), Elias Finsterhölzl (FC Querenstede), Joost Hermeling (FC Rastede), Iwo Felgendreher, Leon Maximilian Hemmieoltmanns, Tarek Kuck und Marvin Meyer (alle TuS Wahnbek) sowie Marco Felix (BW Bümmerstede).

Lars Puchler über

Ammerland-Check
Nehmen Sie bis zum 14. Juli an unserem Ammerland-Check teil und bewerten Ihre Gemeinde.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.