Wiefelstede Bei den 21. Offenen Internationalen Ritterhuder Judo-Meisterschaften nahmen auch vier Wiefelsteder Kämpfer teil. Während Pia, Tom und Jan-Marek Meyer sowie David Sommersberg in ihren Altersklassen das Siegertreppchen erreichten, mussten Vivien Kuck und Mika Aebert grippegeschwächt ihre Teilnahme absagen.

Den Start machte Tom Meyer, der in der Altersklasse U 15 antrat. Er verpasste bei einer umstrittenen Entscheidung nur knapp den Einzug ins Finale und holte sich dann im „kleinen“ Finale den dritten Platz. Ebenfalls die Bronzemedaille erkämpfte sich Sommersberg in der U 12 in einem starken Achterpool.

Auch in der U-18-Wertung sicherte sich der SVE einen dritten Platz. Jan-Marek Meyer scheiterte im Kampf um den Finaleinzug, weil er in einen unnötigen Konter lief. Besser machte er es im Kampf um Platz drei und setzte sich gegen Leon Obecny aus Stade durch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das beste Wiefelsteder Ergebnis erreichte Pia Meyer, die sich ins Finale kämpfte, dort aber einer erfahreneren Niederländerin in der U-18-Altersklasse unterlag.

„Vier Starter, vier Medaillen – das ist eine hervorragende Ausbeute bei dem stark besetzen Turnier, auch wenn der ganz große Wurf irgendwie fehlte“, zog Andreas Meyer vom SVE sein Fazit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.