Sie lieben Bücher und lesen gern – und diese Fähigkeit stellten sie kürzlich auch im Aper Rathaus unter Beweis: 12 Mädchen und Jungen der 3. und 4. Klassen aus den Grundschulen der Gemeinde beteiligten sich nun am Lesewettbewerb. Dieser wurde in Zusammenarbeit mit den Lehrkräften der Grundschulen und dem Schulamt der Gemeinde organisiert.

Qualifiziert hatten sich die Mädchen und Jungen für den Gemeindeentscheid in den jeweiligen Schulen. Ziel des Wettstreits ist es, die Leselust bei den Schülern zu wecken und sie zu ermuntern, sich mit vielfältigen Kinder- und Jugendliteratur zu beschäftigen.

Bürgermeister Matthias Huber, der Kinder und Jury begrüßte, sagte, dass auch in Zeiten von WhatsApp, Facebook und Co. Lesen noch immer wichtig fürs Leben sei. „Ihr seid heute alle Sieger und es gibt keine Verlierer“, sagte er zu den Kindern.

Die durften zunächst nacheinander ihr Lieblingsbuch vorstellen und einen Ausschnitt daraus vorlesen. Vorgestellt wurden Passagen aus Büchern wie „Armer Pettersson“ von Sven Nordqvist, „Ein Sams zu viel“ von Paul Maar, „Fünf Freunde“ von Enid Blyton oder„Harry Potter“ von Joanne K. Rowling. Anschließend mussten die Mädchen und Jungen einen ihnen unbekannten Text vorlesen.

Die Jury hatte danach die schwierige Aufgabe, die Sieger zu ermitteln. Den ersten Platz bei den dritten Klassen belegte Amelie Haß, die die Janosch-Grundschule in Augustfehn besucht. Von den Finalisten der 4. Klassen las Kira Mählmann aus der Grundschule Nordloh am besten. Beide erhielten Büchergutscheine und eine Siegerurkunde der Gemeinde. Auch alle anderen Teilnehmer erhielten Urkunden der Gemeinde und Präsente.

Im Einsatz waren jüngst in Vreschen-Bokel 30 Erwachsene, Kinder und Jugendliche, die sich am Dorfputz beteiligten. Dazu hatte der Ortsbürgerverein eingeladen. Dabei waren unter anderem auch Mitglieder der Jugendfeuerwehr Bokel-Augustfehn und der Jägerschaft. Viele Müllsäcke wurden mit Flaschen, Papier und Plastik gefüllt. Zu den Fundstücken gehörten auch ein großer Treckerreifen mit Felge, der schon überwachsen war, eine alte Badewanne, eine Plastikregentonne, eine Personenwaage und Plastikkanister. Zum Abschluss traf man sich zum Imbiss beim Dörpshus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.