Hengstforde Vor der Sommerpause spielt das Männeken-Theater noch zwei Stücke für Erwachsene. Am Freitag, 17. April, wird um 20 Uhr das Stück „Cleo liebt Theo“ von Anne Sudbrack gezeigt. Eine Anglerin sitzt am Ufer und erklärt dem Publikum ihre Liebe zum Angeln. Statt prächtiger Fische zieht sie eine Ballade nach der nächsten an Land und serviert höchst unterschiedliche Texte an einer zart vergnüglichen Geschichte, garniert mit viel Musik. Für diese Aufführung gibt es noch Restkarten.

Am Freitag, 8. Mai, um 20 Uhr spielt Anne Sudbrack ihren Klassiker „Von Liebe, Furcht und Hasen“.

In diesem Stück wird die Geschichte vom „Hasenhüter“ (L. Bechstein) mit dem neu inszenierten Märchen „Von Einem der auszog, das Fürchten zu lernen“ (Brüder Grimm) zu einem überraschenden Märchenabend verbunden. Musikalische Untermalung erfolgt durch Lioba Schlüter. Karten sind ab sofort unter Telefon  04489/3194 oder online buchbar.


     www.maenneken-theater.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.