Wiefelstede Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Wiefelstede hat eine neue Pfarrerin. Die zweite Pfarrstelle im Ort ist nun wieder besetzt.

Der Gemeindekirchenrat hat Pastorin Friedgard Möllmann auf die freie Pfarrstelle der Kirchengemeinde gewählt. Friedgard Möllmann arbeitet aktuell als Schulpastorin an der Zinzendorfschule in Tossens, teilt Pastor Dr. Tim Unger in einer Pressenotiz mit. Nach dem Theologiestudium in Bethel, Marburg und München war sie Vikarin in Nordenham und Krankenhausseelsorgerin in Damme.

Nach der einstimmigen Wahl durch den Gemeindekirchenrat haben die Gemeindeglieder bis zum 5. Januar Zeit, Einspruch gegen die Wahl zu legen, die in Lehre und Lebenswandel der Pastorin begründet sein müsste. Einen Einspruch seitens der Gemeindeglieder hält Unger aber für eher unwahrscheinlich, wie er bereits vor der Wahl sagte.

Wie die Kirchengemeinde mitteilt, wird Pastorin Möllmann ihre Stelle in Wiefelstede zum 1. Februar antreten und wie ihre Vorgängerin Gesa Schaer-Pinne, die nach Tweelbäke wechselte, den Südbezirk der Kirchengemeinde seelsorgerlich betreuen. Schwerpunkte ihrer Arbeit sieht die Pastorin in der Arbeit mit Kindern und in der Seelsorge. Friedgard Möllmann (57) ist verwitwet und hat drei erwachsene Kinder. Sie stammt aus dem Ammerland. Pastor Dr. Tim Unger zeigte sich zufrieden mit der Wahl: „Wiefelstede wird eine gute Pastorin bekommen.“

Die zweite Pfarrstelle in der Gemeinde zu besetzen, gestaltete sich etwas schwierig. Nach dem Weggang von Gesa Schaer-Pinne schrieb die Gemeinde die Aufgabe aus. „Darauf hat es gar keine Bewerbung gegeben“, sagt Pastor Unger. Der hat in den Zeiten der Vakanz einiges mehr zu tun. Auch Vikarin Lina Kohring konnte ihn bis Ende des Jahres kaum unterstützen. Sie absolvierte ein Schulpraktikum, damit sie in Schulen Religionsunterricht geben darf. Bis Anfang 2021 dauere die Ausbildung von Lina Kohring zur Pastorin in Wiefelstede.

Schließlich ging die Wiefelsteder Kirchengemeinde ein zweites Mal mit der Stelle an den Markt, der dünn mit potenziellen Bewerbern gesät ist. Und die Bewerbung von Friedgard Möllmann war dann auch die einzige, die am Ende einging. Am zweiten Advent stellte sie sich mit einem Gottesdienst und in einer Gemeindeversammlung vor.

Ammerland-Check
Nehmen Sie bis zum 14. Juli an unserem Ammerland-Check teil und bewerten Ihre Gemeinde.

Jens Schopp Redakteur / Redaktion Rastede/Wiefelstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.