Wiefelstede Schweren Herzens haben die Verantwortlichen des Wiefelsteder Schützenvereins ihr diesjähriges Fest absagen müssen. Auch das hat die Corona-Pandemie zu Fall gebracht (NWZ berichtete).

Bei der entscheidenden Vorstandssitzung ging es aber noch um weitere Themen, wie der Verein in einer Pressenotiz mitteilt.

Die geplante Mitgliederversammlung am Samstag, 20. Juni, wurde abgesagt. Die Besprechungen des Vorstandes sollen per Videokonferenz abgehalten werden. Des Weiteren werde, was das Vereinsgeschehen angeht „auf Sicht gefahren“, wie es Schriftführer Holger Hagendorff sagte. Über Änderungen und das weitere Geschehen im Verein würden die Mitglieder zeitnah über die bekannten Kommunikationswege informiert, heißt es in der Mitteilung weiter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sportbereich liegt brach

Der Sportbereich der Wiefelsteder Schützen liege ebenfalls brach. Er sei die wichtigste Abteilung des Schützenvereins. Training sei zurzeit nicht möglich, was für die Sportschützen sehr bedauerlich sei. Insbesondere die Leistungssportler hätten darunter sehr zu leiden, weil es keine Alternativen gibt. Aber auch die Kinder- und Jugendarbeit leidet sehr darunter, dass zurzeit kein Schießbetrieb stattfinden könne. Der Vorstand sei im ständigen Kontakt mit dem Oldenburger Schützenbund.

Und zum abgesagten Schützenfest heißt es in dem Schreiben: „Es wurde geprüft, unter welchen hygienischen Voraussetzungen oder Anforderungen ein verkleinertes Schützenfest durchführbar wäre.“ Nach Abwägung aller Informationen habe der Vorstand entschieden, dass das Schützenfest 2020 in keiner anderen Form, auch durch keine Verschiebung, durchgeführt werden kann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.