Westerstede Lust auf ein mitreißendes Konzert, spannende Literatur oder einen atemberaubenden Reisebericht? Da bietet die Vortragsvereinigung Westerstede im neuen Jahr eine ganze Menge. Denn mit dem Programm 2020 wird eine große Bandbreite von Interessen abgedeckt.

Schon im Januar startet der kulturelle Reigen mit einem Vortrag. Der gebürtige Westersteder Prof. Dr. Uwe Meiners ist am Montag, 27. Januar, ab 19.30 Uhr im Jaspershof zu Gast. Der frühere Leiter des Museumsdorfes Cloppenburg und aktuelle Präsident der Oldenburgischen Landschaft hat sich anlässlich der 75 Jahre zurückliegenden Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz des Themas „Unbequemes Kapitel der Geschichte: Über Heimat, Kontinuität und Verdrängung zwischen 1930 und 1960“ angenommen.

Die Herausforderung suchen Heide und Erich Wilts und sind schon seit vielen Jahren auf den Weltmeeren unterwegs. Am Samstag, 14. Februar, wollen sie die Zuschauer an einer ihrer Abenteuerreisen teilhaben lassen und erzählen mit eindrucksvollen Bildern und packenden Schilderungen, wie sie mit ihrem Segelboot Freydis von Japan aus die Nordwestpassage bewältigt haben. Der Vortrag beginnt um 20 Uhr im Güterschuppen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wer kennt ihn nicht, den Kommissar Overbeck aus der Münsteraner Serie „Wilsberg“? In Westerstede zeigt sich der Schauspieler Roland Jankowsky mal von einer ganz anderen Seite und liest mit musikalischer Begleitung am Freitag, 20. März, um 19.30 Uhr im Jaspershof. Er stellt ein Buch von Josef F. Mehrings vor. In „Niemand hat die Absicht…“ geht es um Heinrich Kollmann, einen 57-jährigen Bürgermeister aus dem sauerländischen Malve, dessen Welt innerhalb weniger Tage aus den Fugen gerät.

Musikalisch geht es am Samstag, 4. April, im Jaspershof weiter mit Songs von einem Superstar. Donavan Aston singt ab 20 Uhr unter dem Titel „ohne Piano – one Voice – an Evening of Sir Elton John’s greatest Hits“. „Mit viel Gefühl und einer wunderbaren Stimme interpretiert er von ,Candle in the wind’ über ,Rocket man’, ,Can you feel the Love Tonight’ und vielen anderen Songs aus vier Jahrzehnten. Dazu gibt es viele Informationen über die Entstehungsgeschichte“, erklären die Veranstalter.

Bekannt und beliebt ist „action b“. Die zwölf Bandmitglieder waren schon mehrfach in der Ammerländer Kreisstadt zu Gast und werden zum Halbjahresabschluss am Samstag, 16. Mai, um 20 Uhr im Jaspershof mit kraftvollem Rhythm und Blues unterhalten.

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf. Sie sind in der Buchhandlung „Lesezeichen“, bei der Touristik Westerstede oder online unter www.vortragsvereinigung.de/karten.html erhältlich.

Kerstin Schumann Redakteurin / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.