DRINGENBURG Seit 1957 gibt es die Speelköppel Dringenburg bereits – und bis auf eine Pause gleich zu Beginn studiert die Truppe seit den 60er Jahren eigentlich jedes Jahr ein neues Stück ein. „Nur in den 70ern haben wir mal ein Stück wiederholt“, erinnert sich Akteur Friedrich Schwengels. Derzeit studieren die Dringenburger unter der Regie von Annelore Gerdes wieder ein neues plattdeutsches Stück ein: „De Protest-Tanten“ von Helmut Schmidt. Premiere ist am Freitag, 29. Februar, um 20 Uhr wie gewohnt in der alten Dringenburger Schule.

Es geht um eine Frauen-WG. Marie Claire Bartens hat nach drei gescheiterten Ehen endgültig genug von den Männern und startet den Versuch, ihr großes Haus als Frauen-WG umzugestalten. Schnell melden sich fünf charakterlich sehr unterschiedliche Frauen, die sich bei ihrem Einzug in das Haus einig sind: „Wir wollen nie wieder etwas vom männlichen Geschlecht wissen“. Doch der Schein trügt – und die Turbulenzen sind damit vorprogrammiert.

Etwa 30 Mitglieder hat die Speelköppel Dringenburg, zehn von ihnen spielen in dem neuen Stück mit: Hilke Janßen, Petra Meyer, Svenja Bunjes, Helga Bruns, Manuele Hillmer, Friedrich Schwengels, Detlef Gerdes, Jörn Schröder – und erstmals Timo Eiting und Mara Langerenken.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.