Zum neunzehnten Mal hat die Rügenwalder Mühle in diesem Jahr den Rügenwalder Mühle-Cup, ein Fußballturnier für Betriebssportmannschaften ausgerichtet. 20 Mannschaften nahmen an dem Kleinfeldturnier auf dem Sportplatz des SV Westerholtsfelde teil.

Im Endspiel trafen der Titelverteidiger Carbon Rotec und die Mannschaft von K&R Eilers aufeinander. Mit einem 2:0 konnte die Mannschaft von Carbon Rotec den Titel verteidigen und sich über den Siegerpokal freuen. Das Spiel um den 3. Platz machten die Mannschaften von C.C.A. Klimmeck und der RHG Raiffeisen Märkte untereinander aus. Die Entscheidung fiel hier im Elfmeterschießen zugunsten der RHG Raiffeisen Märkte.

Die Azubis der Rügenwalder Mühle hatten das Turnier zum ersten Mal komplett eigenständig organisiert und einige von ihnen waren auch bei der Übergabe des Erlöses dabei. Gemeinsam mit Geschäftsführer Lothar Bentlage übergaben Collin Filipp, Nora Preuth und Marie Koopmann einen Scheck über 3500 Euro an Arend Lüschen, Schulleiter der Astrid-Lindgren-Schule in Edewecht und Petra Blanke, Vorsitzende des Fördervereins der Schule.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Beide berichteten von der besonderen Arbeit und den Herausforderungen, mit denen sich auf Förderschulen wie die Astrid-Lingren-Schule angesichts der Inklusion an Regelschulen derzeit konfrontiert sehen.

Seit vielen Jahren steht Margitta Weise als erfolgreiche Solistin auf der Bühne. 2016 gab es für die beliebte Sängerin aus Bad Zwischenahn eine große Premiere – ihre erste Weihnachts-CD „Weihnachten“. Diese präsentierte sie gemeinsam mit ihrem Partner Ralf. Er ist nicht nur privat der starke Mann an ihrer Seite, sondern jetzt auch ihr Traumpartner auf der Bühne, das soll die zweite Duett-CD beweisen. Die Single „Wir haben noch Träume“, erscheint an diesem Freitag, zeitgleich mit dem ersten gemeinsamen Musikvideo. Insgesamt enthält die Maxi-Single vier modern arrangierte Duett-Titel: „Wir haben noch Träume“, „Ein Sonntag im Bett“, „Und immer wieder tut es weh“ und „Was kann ich denn dafür“ (Eine deutsche Version von „Something stupid“).

Margitta & Ralf (ovales Bild) erzählen in ihren Liedern vom Leben, der Liebe und ihren gemeinsamen Träumen. Dabei sind die Liedtexte ihrer neuen Songs fast autobiografisch: Von Träumen, die man sich immer noch erfüllt, vom Kuscheln im Bett am Sonntagmorgen, von den Gefühlen, wenn eine Liebe bitter zu Ende geht und man dann doch noch seine große Liebe findet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.