RASTEDE Ein vielseitiges Programm gab es für kleine und große Gäste. Von südamerikanischer Musik bis zum Sandburgenbau reichte die Palette.

Von Renate Dierks RASTEDE - „Rastede on the Beach“ sorgte am Wochenende für Urlaubsstimmung auf dem Kögel-Willms-Platz. Hochsommerliche Temperaturen lockten zahlreiche Besucher zu der Veranstaltung, die erstmals angeboten wurde.

Mitmachen wurde groß geschrieben – viele Aktionen sprachen kleine und große Gäste an. Brasilianische Tänzerinnen und Tänzer sowie Musikanten sorgten im Ort für südamerikanisches Flair. Begeistert hörten Musikfans auch den Darbietungen des Klarinettenensembles der Musikschule Ammerland und des Shantychores Neuenkruge zu. Während einer Modenschau wurden die neusten Modetrends vorgestellt. Bei den Kindern waren vor allem erfrischende Fahren mit der Wasserskianlage begehrt.

Britta Boekhoff aus Cuxhaven war mit ihrer Familie bei Freunden in Rastede zu Besuch und fühlte sich fast wie zu Hause an der Nordsee. „Es ist hier nur alles etwas kleiner wie zuhause, aber der Strand ist toll und der Sand ist super. Es fehlt nur noch das Rauschen der Nordsee im Hintergrund“, meinte sie. Für Sohn Bennet (6 Jahre) war Sandburgen bauen angesagt. Es winkte nämlich ein Preis für die schönste Sandburg.

Die jungen Rastederinnen Jasna (17 Jahre) und Swenja (16 Jahre) hatten es sich währenddessen in einem Strandkorb bequem gemacht. „Diese Veranstaltung spricht vor allem die Kinder an. Doch auch bei uns kommt richtige Urlaubsathmosphäre auf. Besonders freuen wir uns auf die Auftritte der Livebands“ so Jasna und Swenja übereinstimmend.

Für Tristan Sgodzai (6 Jahre) aus Rastede war die Fahrt auf der Wasserskianlage ein Erlebnis Und kein bisschen Angst habe er gehabt, strahlte er. Schwester Tabea (4 Jahre) vermisste dagegen Pferde. „Ich möchte lieber reiten als Wasserski fahren“, erklärte sie. Brüderchen Timon (14 Monate) beobachtete derweil aus dem Kinderwagen das bunte Treiben auf dem Platz.

Mutter Stefanie war ganz angetan von den vielen Aktionen am Sandstrand. „Ich bin total begeistert von dem, was alles in Rastede so stattfindet. Wir wohnen erst seit zwei Jahren hier.“ Die Veranstaltung sei eine gute Einstimmung auf den Urlaub. Da ginge es an den Strand von Fehmarn. „Jetzt müssen wir aber nach Hause, sonst bekommen wir noch einen Sonnenbrand“ lachte Stefanie Sgodzai.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.