Rastede Die Residenzort Rastede GmbH bietet zusammen mit den Rasteder Gästeführerinnen in diesem Jahr erstmalig eine neue, öffentliche Führung mit festen Terminen an. Die erste Führung „Kirche, Krypta und Palaisgarten“ findet am Donnerstag, 19. März, statt. Treffen ist um 14 Uhr auf dem Denkmalsplatz.

Zunächst wird die seit 1524 lutherische St.-Ulrichs-Kirche, die vor mehr als 950 Jahren gestiftet wurde, besichtigt. Besonders sehenswert sind die Münstermann-Kanzel, das Taufbecken aus Sandstein und der Altar. Einzigartig für eine nordwestdeutsche Pfarrkirche ist auch die Hallenkrypta unter dem Chor.

Der Spaziergang führt weiter am Turnierplatz und am Schloss vorbei in den Palaisgarten. Hier erfahren die Gäste viel über die kleine Parkanlage im Stil des englischen Landschaftsgartens und über heimische und exotische Bäume. Erzählungen aus herzoglicher Zeit runden das Programm ab, teilt die Residenzort Rastede GmbH mit.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mitten im Palaisgarten befindet sich das Palais, das einst den Oldenburger Großherzögen als Sommerresidenz diente. Es wurde 1983 restauriert und wird heute vom Kunst- und Kulturkreis Rastede für wechselnde Ausstellungen genutzt. Im Anschluss an die Führung kann das Palais auf eigene Faust besichtigt und auch die Dauerausstellung „Rastede – eine Sommerresidenz“ besucht werden.

Die Teilnahme an der etwa eineinhalbstündigen Führung kostet fünf Euro für Erwachsene ab 14 Jahre. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Neu ist ein „Grüppchenrabatt“: Vier Erwachsene melden sich an (Tel. 04402/939823), drei Erwachsene zahlen.

Die Eintrittskosten im Palais betragen 2,50 Euro pro Person (Kinder frei). Wer das Palais nicht besichtigen möchte, kann zusammen mit der Gästeführerin zum Ausgangspunkt zurückgehen.

Die Führung ist nach Absprache auch zum Wunschtermin für Gruppen buchbar. Weitere feste Termine der neuen Führung (jeweils 14 Uhr) sind am 16. April, 21. Mai, 18. Juni, 16. Juli, 20. August, 17. September und 15. Oktober.


     www.rastede-touristik.de 
Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.