WIEFELSTEDE Ein buntes Programm wurde bei Rabe geboten. Es gab auch eine Überraschung.

Von renate Dierks WIEFELSTEDE - Mit 180 Gästen, darunter Bewohner von Seniorenheimen in Wiefelstede und Rastede, stieß auch in diesem Jahr der Bunte Nachmittag des Karnevalsvereins „Lachende Bütt“ im Gasthof Rabe in Wiefelstede auf gute Resonanz. Bereits beim Aufmarsch der Garden ernteten Prinzessin Manuela I. und Prinz Robin I. mit ihrem Gefolge, darunter auch das Kinderprinzenpaar, viel Beifall. „Das soll hier ja eigentlich ein Seniorennachmittag sein, aber wenn ich mich hier so umsehe, sehe ich hier nur Spät-Teenager. Der Karnevalsverein „Lachende Bütt hat es mit seinen Aktivitäten geschafft, Wiefelstede zu einer Karnevalshochburg werden zu lassen“, stellte Jörg Weden als Vertreter des Bürgermeisters fest. Ein bunt gemischtes Programm aus Musik, Tanz und Sketchen ließ den Nachmittag wie im Flug vergehen. Den Auftakt bildeten Tanzvorführungen der Spatzengarde und des Tanzmariechens Ann-Cathrin. Die jüngsten Mitglieder des Karnevalsvereins hatten extra einen Hexentanz einstudiert. Die

„Ammerländer Dorfmusikanten“ unterhielten mit schwungvoller Volksmusik und altbekannten Schlagern. Durch das Programm führte Renate Martens, Präsidentin des Karnevalsvereins. Sie verkündete dann auch die Überraschung des Nachmittags, nämlich den Auftritt eines Tanzpaares aus den Reihen des Karnevalsvereins. „Den Auftritt haben wir extra lange genug geheim zu halten und ich glaube, die Überraschung ist gelungen“, sagte Martens. „De Kortjan“ aus Oldenburg hatte bald die Lacher auf seiner Seite, „Hans Dampf“, der singende Kapitän, lud mit maritimen Liedern zum Mitschunkeln ein. Den Senioren gefiel das Programm. Helga Meinen (68) aus Mansholt war mit ihrer Nachbarin Gertrud Siefjediers (72) aus Mansholt gekommen. „Ich war in den letzten Jahren schon mehre Male mit dabei. Das Programm ist immer super“, freute sich Helga Meinen. „Und ich muss ja wohl selbstverständlich hier sein, auch weil meine zwölfjährige Enkelin Britta hier heute mittanzt“, fügte Gertrud Siefjediers hinzu.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.