Ammerland An diesem Freitag, 24. März, ist es so weit: Bei der 9. Tagung der Kreissynode des Evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Ammerland werden Friederike Deecken und Wieb­ke Perzul als Pfarrerinnen für die Seelsorge an Altenpflegeheimen in ihre Aufgaben eingeführt. Mit den neuen Stellen soll dem Umstand Rechnung getragen werden, dass immer mehr Menschen in Senioreneinrichtungen wohnen und kirchliche Begleitung wünschen.

Friederike Deecken ist mit einer halben Stelle Pastorin in der Kirchengemeinde Zwischenahn. Die anderen 50 Prozent ihrer Arbeitszeit widmet sie den rund 180 Frauen und Männern in der Altenwohnanlage Rastede sowie den 111 Bewohnern der Residenz Zwischen den Auen in Bad Zwischenahn. Sie ist auch Ansprechpartnerin für Angehörige und Heim-Mitarbeiter.

Wiebke Perzul ist Pfarrerin in Elisabethfehn. Als Altenpflegeheimseelsorgerin arbeitet sie im Ev. Altenzentrum Westerstede, im Azurit Pflegezentrum Augustfehn und im St.-Michael-Stift in Bollingen. Sie kümmert sich um mehr als 300 Bewohner sowie Angehörige und Mitarbeitende.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei der Kreissynode, die in Barßel-Reekenfeld stattfindet, geht es ferner um die zukünftige Gestaltung wichtiger Arbeitsbereiche in der Oldenburger Kirche. Dazu soll in Arbeitsgruppen eine Stellungnahme verfasst werden.

Die Kreissynode ist das höchste Gremium der Evangelisch-lutherischen Kirche im Ammerland. Rund 60 Synodale tagen zweimal im Jahr, um die Angelegenheiten ihrer rund 72 000 Kirchenmitglieder zu beraten.

Alles Aktuelle für Senioren im Nordwesten lesen Sie in unserem Senioren-Spezial.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.