Besichtigt, genossen und und gesungen haben die Mitglieder des Männergesangvereins „Liedertafel 1880“ Wiefelstede bei ihrem jüngsten viertägigen Ausflug an die Ostsee, der auf einem Teilstück der Hinfahrt von Kühlingsborn nach Bad Doberan mit der Mecklenburgischen Bäderbahn „Molli“ absolviert wurde. Zentrum aller Aktivitäten der Sänger, die mit ihren Frauen unterwegs waren, war Stralsund. Der erste Stadtgang dort führte auch ins Ozeanum, ein Abstecher zur neuen Brücke nach Rügen. Höhepunkt einer Tagesfahrt auf den Darß war nicht nur eine Schiffstour von Prerow aus, sondern auch die Beobachtung Tausender Kraniche in der weiten Boddenlandschaft.

Und natürlich haben es sich die Sänger nicht nehmen lassen, ihrem „Handwerk“ nachzugehen: dem Singen. Gleich drei Auftritte hatte Liedervater Klaus Stolle dabei eingeplant. Zunächst sang der Chor unter Leitung von István Benkóczy in der Kirche St. Nikolais in Stralsund, am Tag danach in der Seefahrer-Kirche in Prerow. Und auf der Rückfahrt wurde auch im Dom von Güstrow gesungen, was sowohl für die Sänger als auch für ihre Begleiterinnen ein besonderes Erlebnis war. Klar, dass sich die Reisegruppe bei Irmgard und Klaus Stolle für die tolle Organisation der viertägigen Tour mit kräftigem Applaus bedankte. Die nächste mehrtägige Tour wird der Chor erst wieder in zwei Jahren starten. Damit bleibt dem Chor Zeit, sich auf das nächste große Konzert im kommenden Jahr vorzubereiten.

Ihre Clubmeisterschaft spielten die Metjendorfer Bouler jetzt bereits zum elften Mal aus. Die lockere Spielgemeinschaft, die sich bereits seit 12 Jahren regelmäßig sonntags trifft, spielt schon seit Jahren auf dem Marktplatz beim Jugend- und Begegnungshaus „Casa“ – und ihre Zahl hat gerade bei den Meisterschaften stetig zugenommen. Zur elften Clubmeisterschaft waren jetzt 32 Boulerinnen und Bouler angetreten – aus den Gemeinden Wiefelstede, Rastede, Bad Zwischenahn und aus der Stadt Oldenburg. Gespielt wurden vier Vorrunden in Doublette oder Triblette, also in Zweier- und Dreiermannschaften. Die beiden Semifinale und das Finale selbst waren ein Tète-á-Tète, also eine Entscheidung im Einzel. Dabei waren Eckard Hahme und Uwe Schmietenknop-Boling gegeneinander angetreten – und Uwe Schmietenknop-Bolling aus Heidkamp wurde Turniersieger.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.