Rostrup Die Geschichte von Dr. Jekyll, der sich in den gefährlichen Mr. Hyde verwandelt ist ein Stück Weltliteratur. Die Novelle von Robert Louis Stevenson hat sich das Ensemble „Stille Hunde aus Göttingen vorgenommen und bringt es in einer Variante als szenische Lesung am Freitag, 20. April, in der Motormühle am Alpenrosenweg in Rostrup auf die Bühne. Der Förderverein für Mühlen und Kultur – Zwischenahner Kirchmühle lädt dazu ab 19.30 Uhr in die Mühle ein.

Wenn das Ensemble „Stille Hunde“ die Motormühle in Rostrup zum Theatersaal werden lässt, dann sind das für die Besucher immer ganz besondere Erlebnisse. Regelmäßig ernten die Göttinger Theaterleute begeisterte Reaktionen.

Am 20. April ist die Truppe mit ihrer neuesten Produktion zu Gast. Es sieht anfänglich so aus wie ein banaler Unfall, was Richard Enfield da abends an einer Straßenecke beobachtet. Ein Mann ist mit einem kleinen Mädchen zusammengestoßen, und das Kind ist gestürzt.

Aber dann geschieht etwas Schreckliches. Der Mann tritt auf das liegende Mädchen und geht ungerührt weiter. Enfield und die Familie des Mädchens verfolgen den Täter, stellen ihn und drohen ihm mit der Polizei. Der Mann gibt unter Druck seinen Namen preis: Mr. Hyde. Und schon bald kommt ein weiterer mysteriöser Unbekannter ins Spiel: Dr. Jekyll...

Robert Louis Stevensons Schauernovelle gehört zu den bis heute populärsten Erzählungen der viktorianischen Epoche und weist nicht nur in eine schwarzromantische Vergangenheit mit Teufelspakten und Hexenelixieren zurück, sondern beschwört erstaunlicherweise ebenso eine heute Gegenwart gewordene Zukunft herauf, in der die wissenschaftliche Forschung Dämonen zu entfesseln droht.

Die Schauspieler Stefan Dehler und Christoph Huber decken Kapitel für Kapitel das Geheimnis der Verbindung zwischen dem ehrbaren Londoner Bürger Dr. Jekyll und dessen amoralischem Schatten Mr. Hyde auf, verfolgen blutige Spuren durch neblige Gassen bis tief in den kriminellen Untergrund der Großstadt London, um am Ende im Labor eines wahnsinnig gewordenen Forschers zu einer erschütternden Erkenntnis zu gelangen.

Der Eintritt kostet 15 Euro regulär, 13 Euro ermäßigt für alle unter 18, Vereinsmitglieder sowie Bedürftige. Kartenreservierung und weitere Informationen unter Telefon   0 44 03/ 62 04 38.

Christian Quapp
Redakteur
Redaktion Bad Zwischenahn

Weitere Nachrichten:

Rostruper Motormühle | Polizei

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.