Rostrup Auch als Frontmann von Radio Doria kann Jan Josef Liefers nicht verleugnen, dass er Schauspieler ist. Will er auch gar nicht. Zu den Klängen des ersten Songs am Donnerstagabend im Park der Gärten irrt er mit zwei roten Koffern in den Händen über die Bühne, scheinbar orientierungslos und suchend. Wie zufällig findet er das Mikrofon und beginnt zu singen – die Koffer immer noch in der Hand.

Wenig später, die Koffer hat er beiseite abgestellt, ist Liefers dann aber ganz und gar Sänger. Die 1200 Besucher im Park der Gärten hören ihm und seinen Musikern sichtlich gerne zu – nicht nur wenn Liefers singt. Denn zwischen den Lieder erzählt er viel.

Zu Gast im Park geht weiter

Mit Radio Doria endete die Reihe „Zu Gast im Park“ für das Jahr 2019. Die ersten Termine im Park der Gärten für 2020 haben die Veranstalter der Agentur Mitunskannmanreden aber schon bestätigt.

Wladimir Kaminer: Am Freitag, 15. Mai 2020, kommt der Autor mit seinem Programm „Liebeserklärungen“ in den Park der Gärten.

Sebastian Pufpaff: „Wir nach“, heißt das Programm, mit dem der Kabarettist am Freitag, 22. Mai 2020 nach Rostrup kommt.

Die Feisten: Das Song-Comedy-Duo ist am Sonntag, 7. Juni 2020, Zu Gast im Park.

    www.mitunskannmanreden.de

Beim ersten Blick auf die Menge fühlt er sich an seine Kindheit in der DDR erinnert, sagt er eher scherzhaft, „Da war es im Sommer an der Ostsee genauso voll.“ Und er schmeichelt dem Publikum in Rostrup mit einem guten Erinnerungsvermögen. „An Bad Zwischenahn erinnern wir uns immer gerne. Das ist da, wo alle stehen wollen“, sagt Liefers, der offensichtlich kein Fan von Sitzplatz-Konzerten ist. 2013 hatte Liefers mit seiner Band damals noch unter dem Namen Oblivion schon einmal im Park gespielt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zwei Seiten, so heißt das aktuelle Album von Radio Doria – Liefers und seiner Band sind zwei Seiten aber nicht genug. Im gleichnamigen Song heißt es „Die Medaille hat drei Seiten und wir balancieren auf dem Rand“. „Wir haben die Songs für das Album geschrieben, als es in diesem Land hoch her ging, als es nur zwei Seiten gab. Die Gutmenschen auf der einen, die Nazis auf der anderen Seite“, erzählt Liefers. „Wir wollten dazwischen sein, da wo der gesunde Menschenverstand lebt“ – kein ganz einfacher Balanceakt. Er ist jedenfalls sicher: „Es lohnt sich, den eigenen Standpunkt mal kurz zu verlassen – man wird nie dümmer zurückkommen, auch wenn man danach noch die gleiche Meinung hat. Seine eigene Meinung sagt Liefers gerne, zum Klima, zum Krieg oder zu Menschen, die versuchen, einem anderen vermeintlich verrückte Ideen auszureden. Dass es sich lohnt, diese doch zu verfolgen, beweist er mit der Geschichte zum Song „Nie egal“. Ein Lied über Freundschaft und Kameradschaft sollte das werden – und Liefers hatte sich einen Duettpartner in den Kopf gesetzt. Und auch wenn alle ihm sagten, Reinhard Mey habe so etwas noch nie gemacht und werde es auch nie tun, schickte ihm Liefers das Lied doch – und Mey nahm es mit ihm auf.

In Rostrup mussten die Zuhörer auf Mey natürlich verzichten, was aber nichts an einem fantastischen Konzertabend änderte. Für den war auch das Straßenmusiker-Duo „Herbstbrüder“ verantwortlich, die als Vorband sogar vereinzelte Rufe nach einer Zugabe ernteten.

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.