RASTEDE Das Torero-Lied, den Stierkampf und das Drama um Liebe und Eifersucht werden vier NWZ-Leserinnen und Leser aus einer ganz besonderen Perspektive erleben können: Sie wirken als Statisten in der Freilichtaufführung „Carmen“ mit, die am Sonntag um 20 Uhr auf dem Turnierplatz im Schlosspark beginnt.

Monika Stahmer, Peter Rudisile, Lutz Bruns und Ursula Stefan wurden in der Aktion der NWZ und des Veranstalters („Porta Konzerte“) als Gewinner gezogen und dürfen nun mitspielen. Sie werden an dem Abend rechtzeitig eingewiesen – und dürften später einen ganz besonderen Applaus erhalten.

Mitsingen müssen sie allerdings nicht – zu ihrem Glück, denn die „ Carmen ”-Inszenierung des Ensembles der „Stagione d' Opera Italiana” nimmt die große Tradition der „Opera Comique” auf: mit gesprochenen Dialogen in der französischen Originalfassung. „Carmen“ ist das letzte und populärste Musikdrama in Georges Bizet's künstlerischem Schaffen. Ihre Lebendigkeit verdankt die Oper sowohl den expressiven Figuren – Carmen, Don Jose, Escamillo und Michaela – als auch dem Ausdruck der musikalischen Mittel, die für Bizet's Zeitgenossen als revolutionär galten. Die „Habanera“ der Carmen, die „Blumenarie“ des Don Jose, das „Torero-Lied“ des Escamillo und die „Felsenarie“ der Michaela wurden zu Ohrwürmern.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bereits am Sonnabend, 22. August, ebenfalls um 20 Uhr gastieren die „Rebeatles“ auf der Bühne im Schlosspark: mit den schönsten und populärsten Songs der „Pilzköpfe“.

Karten für beide Veranstaltungen gibt es bei der Touristik im Pavillon auf dem Marktplatz in Rastede, bei den Vorverkaufsstellen von Nordwest-Ticket und auch in den Geschäftsstellen der NWZ, die nächsten in Oldenburg, Brake, Varel und Westerstede, dort jeweils mit Rabatt zwischen 3 und 5 Euro bei Vorlage der NWZ-Card.

Karten für „Carmen” kosten zwischen 36,50 und 56,50 Euro, für die „Rebeatles” 21 und 34,30, im Kombipaket 50,95 und 80,90 Euro. Auch an der Abendkasse – eine Stunde vor Beginn der Veranstaltungen geöffnet – gibt es noch Karten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.