Rastede Über das Thema „Pro-Age oder Anti-Aging? Altern im Fokus moderner Medizin“ referiert Prof. Dr. Mark Schweda (Carl von Ossietzky Universität Oldenburg) am Mittwoch, 23. Oktober, ab 19 Uhr im Palais Rastede, Feldbreite 23. In dem Vortrag werden einige der neueren Entwicklungstendenzen im Umgang der Medizin mit dem Altern vorgestellt, und es wird ihrer ethischen Bedeutung nachgegangen, kündigt der Kunst- und Kulturkreis Rastede an. Der Eintritt kostet drei Euro, für Mitglieder des Kunst- und Kulturkreises ist er frei.

Das Altern und das hohe Lebensalter hätten einst eine äußerste Grenze ärztlicher Kunst und medizinischer Möglichkeiten dargestellt. Inzwischen rücke das Alter(n) jedoch zunehmend in den Fokus der modernen Medizin, heißt es weiter in der Ankündigung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.