Rastede Um 17 Uhr fällt an diesem Freitag der offizielle Startschuss: Dann eröffnen Bürgermeister Dieter von Essen und Lars Blohm, erster Vorsitzender des Verkehrsvereins Rastede offiziell das 37. Ellernfest. An den drei Tagen bis Sonntag, 8. September, verwandelt sich der Turnierplatz im Schlosspark dann wieder in eine bunte Flaniermeile.

An diesem Freitag wird die Schülerband „Replay“ mit einem Auftritt um 19 Uhr schon einmal die Stimmung anheizen. Ab 21.30 Uhr kann dann bei der großen Fete mit Party Olli weiter gefeiert werden. Für die jüngeren Festbesucher wird vorher um 19.30 Uhr aber noch ein Laternenumzug angeboten, der am Rathaus startet und von der Freiwilligen Feuerwehr und der Showband Spirit 52 begleitet wird.

Am Sonnabend geht es ab 10.30 Uhr gleich weiter mit der traditionellen Ellernprüfung und der Ellernrede. Den ganzen Tag über sorgen Vereine und Gruppen mit ihren Darbietungen für das, was die Organisatoren einen „bunten Ellernreigen“ nennen. Mit dabei ist unter anderem auch die Kreisvolkshochschule Ammerland mit der Arbeitsloseninitiative Rastede. Von 10 bis 12.15 Uhr gibt es für Kinder zum Beispiel die Forscherwerkstatt und von 14 bis 16.15 Uhr die Möglichkeit, das Sütterlin schreiben kennenzulernen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ab 13.30 Uhr werden dann zudem Bau- und Handwerkaktionen für Kinder und Jugendliche angeboten. Um 16 Uhr geht es weiter im Programm mit der Ellernauktion . Geleitet wird sie von Tobias zum Buttel. Höhepunkt am Abend ist dann der Auftritt von Stargast Olaf Henning („Komm’, hol das Lasso raus“). Ebenfalls auf der Bühne zu sehen sein wird die Partyband „Promise“.

Der Sonntag als letzter Tag des Ellernfestes startet früh mit dem Angeln am Ellernteich. Es beginnt um 6 Uhr. Der Bläserchor Rastede spielt ab 9.15 Uhr auf der Hauptbühne, bevor um 9.30 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert wird.

Ab 10 Uhr laden die Veranstalter dann zum Familienvergnügen. Wie auch schon am Sonnabend gibt es einen Flohmarkt zum Stöbern, außerdem wird ein Frühschoppen angeboten. Die KVHS bietet von 10 bis 12.30 Uhr ein Frühstück der besonderen Art an. Es kostet fünf Euro, der Beitrag wird anschließend einer wohltätigen Organisation zugeführt. Außerdem gibt es an beiden Tagen einen Luftballonwettbewerb für Kinder.

Die Rasteder Gruppe „Tam Lin“ wird dann um 14.30 Uhr die Bühne entern und für Unterhaltung sorgen. Um 15 Uhr beehrt Graf Anton Günter hoch zu Ross das Ellernfest, ebenfalls ab 15 Uhr wird ein Kinderanimationsprogramm und Spiele für Groß und Klein auf dem Dorfplatz angeboten.

An allen drei Festtagen rundet die Rasteder Gewerbeschau mit 82 Ausstellern und einer großen Automeile das Programm ab. Die Gewerbeschau wird an diesem Freitag um 16 Uhr eröffnet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.