Ocholt–howiek Unter großer Beteiligung der Bevölkerung und starkem Beifall gab Schützenpräsident Karl Schnittker am Montagmittag das neue Königshaus mit Schützenkönigin Andrea Kuper und Schützenkönig Rainer Krüger bekannt.

Erster Adjutant wurde Erich Cordes, zweiter Ingo Kuper. Bei den Damen wurde Gunda Kruse-Puls erste Adjutantin, gefolgt von Brigitte Wessels. Der neue Kaiser 2016 heißt Detlef Krieger und die Kaiserin Dorothea Oltmanns.

Schülerkönig ist Ryan Göbel, die Adjutanten sind Jonathan Theel und Marek Hemmieoltmanns. Bei der Jugend erzielte Malte Hemmieoltmanns das beste Ergebnis, Adjutant ist Lucas Schulz. Juniorenkönig ist Jannis Frers, Adjutantin Johanna Brünjes. Dorfkönig wurde Roman Kropp, Dorfkönigin Patricia Naumann und der neue Kids-König heißt Mikka Wempen. Karsten Heuer wurde Spielmannszug-König, gefolgt von Johanne Brünjes und Janek Rahrt. Bei der Jugend des Schützenspielmannzuges wurde Finn Kuper König, Pia Schulte und Laura Bölts sind die Adjutanten. Das beste Ergebnis für die Feuerwehr erzielte Michael Reiners, Adjutanten sind Ingo Sommer und Dennis Grimm.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach der Proklamation folgte ein Erbsensuppe-Essen. Am Abend war der große öffentliche Königsball mit vielen Besuchern und auswärtigen Vereinen Treffpunkt. Damit endete das viertägige 114. Volks- und Schützenfest in Ocholt-Howiek.

Auftakt war am Freitag der Laternenumzug: „Gute Besucherresonanz bei tollem Wetter“, so Präsident Karl Schnittker.

Die offizielle Eröffnung nahm am Sonnabend Bürgermeister Klaus Groß vor. „Die Zeltfete ist gut gelaufen, gefeiert wurde bis in die frühen Morgenstunden“, freute sich Schützenpräsident Schnittker.

Der Umzug mit den auswärtigen Vereinen und das Blasmusikkonzert war am Sonntagnachmittag ein Höhepunkt. „Der 17. Comedy-Abend war sehr kurzweilig und sehr gut besucht“. Alle Beiträge seien hervorragend beim Publikum angekommen, doch besonders begeistert seien die Zuschauer von dem Zwergentanz gewesen, den sechs junge Leute vom Schützen-Spielmannszug Ocholt-Howiek einstudiert hatten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.