Wiefelstede Kantatengottesdienst am Morgen, Konzert am Nachmittag: In festlichem Rahmen soll die für etwa 600 000 Euro restaurierte Christian-Vater-Orgel in der Wiefelsteder St. Johannes-Kirche am Pfingstsonntag, 8. Juni, wieder ihrer Bestimmung übergeben werden. Noch ist Orgelbauer Henk van Eeken aus den Niederlanden damit beschäftigt, das Instrument aus dem Jahr 1731 zu intonieren. Und wahrscheinlich werden einige Register zur Einweihung noch nicht bespielbar sein, erklärte am Montag im Gespräch mit der NWZ  Pastor Dr. Tim Unger. Dennoch: Die Einladungen für die natürlich öffentliche Festveranstaltung gehen in dieser Woche raus.

Die Predigt am 8. Juni wird Oberkirchenrätin Annette-Christine Lenk aus Oldenburg halten, erklärte Unger, der für den Kantatengottesdienst ab 10 Uhr musikalisch die Weimarer Sopranistin Julia Kirchner, die Violonistin Raphaelle Pacault (Berlin), Felix Görg aus Leipzig (Viola da Gamba), Ophira Sakai aus Berlin (Theorbe), die Berlinerin Natalie Pfeiffer (Orgel – Continuo) sowie den Organisten Thomas Meyer-Bauer aus Varel ankündigt. Im Anschluss an den Gottesdienst ist ein öffentlicher Empfang im benachbarten Rudolf-Bultmann-Haus geplant.

Unter dem Motto „Schön bis Du, meine Freundin“ findet in oben genannter Besetzung ebenfalls Pfingstsonntag ab 16 Uhr ein Konzert in der ältesten Kirche des Ammerlandes statt. Dabei werden Werke von Dieterich Buxtehude, Heinrich Ignaz Biber, Georg Böhm, Claudio Monteverdi, Giovanni Paolo Cima, Jan Pieterszoon Sweelinck, Henry Purcell und Giovanni Battista Fontana präsentiert. Auch der Eintritt in dieses Konzert ist frei, sagte Unger.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gefeiert wird die Wiederinbetriebnahme der Orgel zudem mit einem Orgelkonzert am Pfingstmontag, 9. Juni, ab 18 Uhr mit Prof. Dr. Harald Vogel. Der Orgelfachmann mit internationalem Renommee ist auch Gründer der Norddeutschen Orgelakademie, die bis heute in Verbindung mit der Hochschule für Künste in Bremen internationale Meisterkurse für Organisten anbietet. Karten für das Konzert sollen im Vorverkauf angeboten werden, ein Termin wird noch bekannt gegeben. sagte Unger. Das gilt auch für die Orgelvesper, die am Freitag, 13. Juni, ab 19 Uhr ebenfalls in St. Johannes stattfinden wird: mit dem in Varel geborenen Kirchenmusiker Frank Vollers – er arbeitet in Hamburg – und mit Tjark Pinne, Sohn des Wiefelsteder Pastorenehepaares und Fritz Pinne und Gesa Schaer-Pinne.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.