WIEFELSTEDE „Das Beste aus dem Tag zu machen, ist immer nur lachen!“ – diese Aufforderung des Trios Mittwollen aus Friedrichsfehn machten sich viele Besucher des Seniorennachmittags in Wiefelstede zu Eigen. Bereits zum fünften Mal hatten die Mitglieder des Karnevalsvereins „Lachende Bütt" Wiefelstede zu einer fröhlichen Veranstaltung eingeladen.

Und es gab eine Premiere zu feiern. Erstmals fand die Veranstaltung nicht in Rabes Gasthof statt, sondern in der neuen Mensa der Haupt- und Realschule. „Damit konnten wir jetzt endlich allen gerecht werden", freute sich Renate Martens, erste Vorsitzende der „Lachenden Bütt", über diesen Wechsel: „Und dank der großen Bühne sind nun alle Darbietungen auch gut zu sehen“.

Pünktlich um 14.30 Uhr marschierte der Tross des Karnevalsvereins mit dem Prinzenpaar Lutz II. und Ute I. sowie dem Kinderprinzenpaar Torsten II. und Jessica II. an der Spitze unter lautem Beifall in die Mensa ein. Nach der Begrüßungsrede des Kar-nevalsprinzen ging es Schlag auf Schlag. Die Tanzmariechen Michelle und Ann-Kathrin begeisterten mit flotten Tänzchen und ernteten dafür viel Beifall.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Wiefelstede, Jörg Weden, konnte einmal mehr seine humoreske Seite unter Beweis stellen und brachte die Zuschauer mit seinen Geschichten immer wieder zum Lachen. Auch er freute sich, dass die Mensa nun wohl zur Heimat der „Lachenden Bütt" werden könnte: „Schön, dass hier jetzt auch die Narren sind, denn sonst sind hier immer nur die Schüler." Während die Tanzvorführungen der Kinder-, Spatzen- und Juniorengarde mit tollen Tänzen immer wieder für Beifall sorgten – sie rissen die Zuschauer dabei auch oft zum Mitklatschen mit – lieferten musikalische Unterhalter, die aus dem ganzen Ammerland angereist waren, beste Stimmung.

Die „Plattsingers“ vom Mühlenhof aus Rastede erfreuten durch ihren schönen Gesang, die „Janssen Sisters" aus der Wesermarsch überraschten durch schöne Stimmen und Döntjes auf Platt-deutsch und das Trio Mittwollen sorgte ebenfalls dafür, dass die vielen Zuschauer im Saal auf ihre Kosten kamen.

Und als dann noch die Putzfrau Sabine Krüger aus Bad Zwischenahn durch die Saalreihen spazierte und komische Geschichten aus ihrem Leben erzählte, gab es eine Lachsalve nach der anderen.

Nach dem knapp dreistündigen Programm gingen alle bestens gelaunt nach Hause und haben sicher noch über den einen oder anderen Witz lachen müssen. Für die Mitglieder der „Lachenden Bütt" war der traditionelle Seniorennachmittag allerdings erst der Auftakt zum Veranstaltungsreigen der Karnevalssession. Am 19. Januar geht es um 19.11 Uhr weiter mit dem „Büttenabend", der ebenfalls in der Mensa stattfindet. Auf den großen Karnevalsumzug dürfen sich die Narren und Narrhalesen aus Wiefelstede und umzu am 27. Januar freuen. Ab 14.30 Uhr werden bunt geschmückte Wagen und Fußgruppen durch den Ort ziehen. Für den Büttenabend sind noch Karten zu haben im Schreibwarengeschäft „Kiek ‘rin. Anmeldungen für den Umzug werden unter 0173/574 11 09 entgegengenommen. Nach dem Umzug findet wieder eine Zugparty auf dem Rathausplatz statt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.