Metjendorf „Wir freuen uns so sehr“, sagt Karin Janßen. Gemeinsam mit ihrem Mann Frerich engagiert sie sich seit 2004 für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“, bei der Kindern im osteuropäischen Raum zum Fest mit einem Päckchen eine Freude bereitet werden soll. So viele Schuhkarton-Pakete wie in diesem Jahr haben sie in all den Jahren noch nie zusammenbekommen: 181 werden sie am Montag zur Sammelstelle nach Sandkrug bringen. Diese Zahl übertrifft den bisherigen Rekord aus dem Jahr 2008 nochmals deutlich: Da kamen 168 Päckchen zusammen. „Wir sind so glücklich“, so Karin Janßen am Donnerstag. Zum Vergleich: 2017 waren es 133 Päckchen.

Jahr für Jahr sammeln die Janßens entsprechende Päckchen – und Spenden fürs Packen solcher Päckchen. Sie organisieren jede Menge Schuhkartons, um sie dann mit den geeigneten Geschenken für die Kinder zu befüllen – oder sie zu bekleben und an Packwillige weiterzugeben. „Wir haben in diesem Jahr viele Spenden aus Oldenburg bekommen. Und auch aus anderen Ammerland-Gemeinden kamen Reaktionen“, freuen sich Janßens über bislang ungeahnte Resonanz.

432 Euro an Spenden kamen jetzt zusammen. Die Awo Metjendorf hat dann wieder 150 Euro dazugegeben“, berichten die Eheleute, die sich zudem darüber freuen, dass nun noch eine weitere Frau die Aktion mit diversen selbst gestrickten Präsenten bereichert hat. „Solche Aktionen freuen uns ganz besonders“, sagt Karin Janßen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gerade nach diesem tollen Rekordergebnis ist für beide klar: Auch 2019 werden sie sich wieder für die Aktion engagieren.

Bislang waren sie leider nie selbst dabei, wenn irgendwo in Osteuropa ein Kind sein Päckchen aus der Aktion zum Fest öffnet. „Wir haben aber schon Filmaufnahmen bekommen, in denen solche Augenblicke zu sehen sind“, sagt Karin Janßen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.