Loy Die Theatergruppe „De Flüsterkasten“ aus Loy kehrt im Januar mit einem neuen Stück zurück auf die Bühne. Auf dem Programm steht der plattdeutsche Dreiakter „Nee, nich nochmol so een Nacht!“ aus der Feder von Erika Elisa Karg. Ins Plattdeutsche übersetzt wurde das Stück von Günter Drewes.

Erzählt wird die Geschichte von Alfred und Trudi Ackermann, die sich mit ihrem ältesten Sohn Dieter und dessen Freundin Anita auf das Vereinsfest der örtlichen Blaskapelle vorbereiten. Unerwartet kommt auch ihr jüngerer Sohn, der Student Michael, vorbei, um seine Wäsche waschen zu lassen. Trudi Ackermann erwartet zudem eine alte Schulfreundin zu Besuch, die sie schon lange nicht mehr gesehen hat. Dann taucht auch noch die zwielichtige Rita auf, die Opa Alfred, den Vater von Alfred Ackermann, bei einer Kur kennengelernt hatte und jetzt eine Bleibe sucht, wo sie sich aushalten lassen kann. Als die beiden Alfreds nach dem Fest vermisst werden, nimmt das Chaos unterhaltsam seinen Lauf.

Auf der Bühne stehen dieses Mal Christian Freels, Meike Knapp, Klaus Dörgeloh, Christian Alberts, Timo Krummacker, Anne Dörgeloh, Kerstin Hullmann und Silvia Baumgartner. Regie führt Susanne Freels.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Erstmals plant die Gruppe mit einer zusätzlichen Veranstaltung und wird nicht fünf, sondern sechs Vorstellungen geben. Premiere feiert „De Flüsterkasten“ mit dem neuen Stück am Samstag, 20. Januar, um 19.30 Uhr im Gasthof zu Loyerberg, Braker Chaussee 314. Weitere Aufführungen finden dort am Sonntag, 21. Januar, 16 Uhr; Mittwoch, 24. Januar, 19.30 Uhr; Donnerstag, 25. Januar, 19.30 Uhr; Samstag, 27. Januar, 19.30 Uhr, und Sonntag, 28. Januar, 19.30 Uhr, statt.

Bei den Abendvorstellungen wird ab 18 Uhr ein Theaterbuffet angeboten, bei der Nachmittagsveranstaltung gibt es ab 15 Uhr Kaffee und Kuchen. Hierfür sind jeweils Anmeldungen erforderlich, die im Gasthof zu Loyerberg unter Telefon  0 44 02/26 91 angenommen werden. Auch Eintrittskarten können dort reserviert werden (montags und dienstags ist Ruhetag). Sie kosten für Erwachsene sieben Euro, Kinder zahlen drei Euro.

Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.