Wiefelstede „Das hat mir richtig gut getan“, schwang bei Klaus Stolle auch ein klein wenig Rührung mit. Mit stehenden Ovationen hatten die Aktiven des Männergesangvereins „Liedertafel 1880“ Wiefelstede am Donnerstagabend die Ehrung Stolles für seine 25-jährige Tätigkeit als Vorsitzender begleitet. Stellvertreter Matthias Münter, der ihm die Goldene Sängernadel des Chorverbandes Niedersachsen-Bremen ansteckte, betonte: „Wir wissen, was Du in diesem Amt für uns getan hast.“

Auch der Vizepräsident des Chorverbandes, Ferdinand Emmrich, gratulierte Stolle, sprach von einer „großartigen Leistung“ und von „Sicherheit für den Chor“, die diese Kontinuität im Amt bedeute. Wann immer er Klaus Stolle gesehen habe, habe dieser gelacht, machte Emmrich unter dem Beifall der Sänger deutlich, dass Klaus Stolle einem „harmonischen Verein“ vorsteht.

Viel gelacht wurde auch bei der Jahreshauptversammlung am Donnerstagabend – und dazu hatten die Sänger nach ihrem letzten großen Konzertabend am 7. November vergangenen Jahres auch allen Grund. Selbst Dirigent István Benkóczy sah in der gefühlvollen Präsentation der Lieder einen „Meilenstein“ und bilanzierte seinen Eindruck des Konzertes in der ihm ganz eigenen Manier: „Sehr zufriedenstellend – trotz gewisser Schwächen.“ Der Dirigent hatte augenzwinkernd gerechnet und festgestellt: Das Durchschnittsalter im Chor beträgt 69 Jahre – „eine hohe Zahl“; dennoch sängen die Aktiven nicht wie 69-Jährige, sondern so, „wie ein Chor in den besten Jahren eben singen muss.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Insgesamt 47 gemeinsame Treffen und Auftritte hatte der Chor im vergangenen Jahr – und die Ausrichtung des gut besuchten Gemeindesängerfestes am 30. März in Rabes Gasthof war neben dem Konzertabend am 7. November Höhepunkt des Veranstaltungsjahres, wie Klaus Stolle in seinem Rückblick feststellte. Durch das Programm hatte gewohnt gekonnt Jörg Weden geführt, der nun allerdings für das Amt des Vereinsschreibers nicht mehr zur Verfügung stand. Deshalb musste bei den anstehenden Vorstandswahlen ein Nachfolger gefunden werden. Friedrich Schmacker wird dieses Amt weiterführen. Erster stellvertretender Vorsitzender bleibt nach dem Willen der Sänger Matthias Münter, zweiter Stellvertreter Gerd Lück.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.