Wittenberge Unzählige Besucher fanden den Weg zum Freilichtmuseum Wurnbarg in Wittenberge, wo der Heimatverein „Vergnögde Goodheit“ Westerscheps zu seinem schon traditionellen „Tag der offenen Tür“ ein­geladen hatte. Das Kunsthandwerk stand dabei auch dieses Mal im Mittelpunkt. Trockenblumen als Gebinde und Kränze, Silberschmuck aus altem Besteck, Holzarbeiten, aber auch die Präsentation des Hegeringes Edewecht und des Fischereivereins Scheps rundeten ein vielseitiges und kurzweiliges Programm ab.

Dazu präsentierten die „Smeerjungs“ des Heimatvereins ihre alten Gerätschaften, die Kindertanzgruppe führte einige Volkstänze auf, und Frank von Aschwege demonstrierte am Steinbackofen, wie früher Brot gebacken wurde.

Auf den Ansturm waren die Mitglieder des Heimatvereins offenbar gut vorbereitet. Über 40 selbst gebackene Kuchen und Torten wurden angeboten, dazu gab es geräucherte Hähnchenschenkel und frisch geräucherten Fisch. Die vielen Gäste nutzten das Angebot und genossen das Zusammensein in diesem besonderen Ambiente.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der erste Vorsitzende des Heimatvereins „Vergnögde Goodheit“, Jan-Dirk Meirose, war mit dem Verlauf der Veranstaltung und der Resonanz natürlich sehr zufrieden. Er zog eine positive Bilanz. Der Aufwand, diesmal 18 Kunsthandwerker einzuladen und bei der Wagenremise alte landwirtschaftliche Geräte und Fahrzeuge zu präsentieren, habe sich gelohnt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.