Specken Eine Gastronomie mit gleich zwei angeschlossenen Museen ist schon etwas Außergewöhnliches. Kulinarik und Kultur will Sven Winter künftig „besser verknüpfen“ – und dadurch das Museum Specken wie auch das Museum für Klootschießen und Boßeln stärker ins Bewusstsein von Ammerländern und Touristen rücken.

Im April hatten Sven und Maren Winter den „Museumskroog“ in Specken vom Verein für Heimatpflege gepachtet und ihn gleich um den Namen „Junker van der Spekken“ erweitert. „Irre, was da alles steht“, hat er mittlerweile einen guten Überblick über das Heimatmuseum. „Es weiß nur leider keiner.“ Gemeinsam mit Jonny Agena, der in einem Teil des Gebäudes im Oktober 2013 das Boßelmuseum eröffnet hat, möchte er „möglichst vielen Menschen nahe bringen, hier mal rein zu gehen“. Besonders auch Schulklassen und Jugendgruppen wollen beide mit einem kulturell-kulinarischen Angebot inklusive Führung und Waffeln ansprechen.

Beide Museen sind dienstags und freitags jeweils von 10.30 bis 16.30 Uhr mit Zugang über das Boßelmuseum geöffnet. Außerhalb dieser Zeit sind Führungen nach Absprache möglich. Und wenn es der Betrieb zulässt, öffnet Winter das Heimatmuseum gerne auch spontan.

Unter dem Motto „Nachts im Museum“ bietet er zudem diesen Sonnabend, 29. November, ab 19 Uhr eine winterliche Weinprobe an, am 27. Februar gemeinsam mit Gästeführer und Cocktailmeister Jens Oeltjendiers-Odion einen Cocktailabend. Aus dem Nähkästchen geplaudert wird im Saal der Gaststätte: Dort fühlt Lutz Ackermann am Sonnabend, 6. Dezember, prominenten Gästen auf den Zahn. Auf Antworten dürfen Besucher von Dirigent und Pianist Jason Waever, Schlagersängerin Rosanna Rocci, Fernseh- und Radiomoderator Uwe Hübner sowie Laienschauspielerin Sabine Krüger hoffen. Karten für alle Veranstaltungen gibt es im „Junker“ (Telefon  04403/9845930).

Markus Minten Redaktionsleitung Brake / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.